Nach dem Überlinger Sommertheater ist vor dem Theaterfest in Konstanz

Überlinger Theaterfreunde fahren mit dem Bus zu Aufführungen nach Konstanz

Überlingen/Konstanz. Die Überlinger Theaterfreunde können gar nicht genug kriegen. In Konstanz beginnt die Theatersaison 2010/11 mit einem großen Theaterfest am Samstag, 9. Oktober. Der Überlinger Förderverein Sommertheater lädt schon einmal dazu ein, an diesem Tag Theaterluft zu schnuppern. Auf dem Spielplan steht auch die Aufführung der „Geierwally“ von Theresia Walser und Karl-Heinz Ott. Theresia Walser, Tochter von Martin Walser, stammt aus Nussdorf.

Theresia Walsers „Geierwally“ auf dem Spielplan

Die Überlinger kommen mit dem Bus. Abfahrt ist am 9. Oktober um 16 Uhr am ZOB/Bahnhof Stadtmitte in Überlingen. Ausfugsziel ist das Theaterfest in Konstanz. Die Besucher erwartet ein Programm mit Führungen, Lesungen, musikalischen Vorführungen, Workshops und einem Vorgeschmack auf das Programm der ganzen Spielzeit. Für 20 Uhr haben die Überlinger Karten reserviert für die Inszenierung der „Geierwally“ des Autorenpaares Theresia Walser, die aus Nussdorf stammt, und ihres Mannes Karl-Heinz Ott nach dem gleichnamigen Roman von Wilhelmine von Hillern.

Vom Kampf für ein selbstbestimmtes Leben

Zum Stoff: Einst hat sie vor den Augen der ungläubigen Dorfgemeinschaft ein Adlernest ausgehoben, nun sorgt Walburga Stromminger, die Tochter des reichsten Bauern am Platz, schon wieder für Gesprächsstoff. Als ihr Vater sie mit dem Nachbarssohn verheiraten will, streikt Wally. Denn – was im Dorf jeder weiß – sie liebt heimlich den Bärenjäger Joseph. Vom wütenden Vater des Hofes verwiesen, zieht Wally allein in die unbarmherzige Welt der Gletscher. Einfühlsam und mit feinem Humor erzählt der berühmte Alpenmythos von sozialer Ausgrenzung, Schuld, Liebe, Hass, Rebellion und vom Kampf einer jungen Frau um ein selbstbestimmtes Leben. Unter der Regie von Christine Eder spielen in Konstanz Kristin Muthwill, Jana Alexia Rödiger, Olga Strub, Monika Vivell, Susi Wirt, Thomas Ecke, Odo Jergitsch, Bernhard Leute, Georg Melich, Michael J. Müller, Heimo Scheurer und Josef Simon. Die Teilnahme am Theaternachmittag und Abend kostet 20 Euro.Wer Interesse hat, kann sich über die Homepage des Fördervereins Sommertehater oder per Mail an foerderverein-sommertheater@online.de anmelden.

Theaterfahrten für Schüler und junge Erwachsene

Außerdem haben die Überlinger die Möglichkeit, an den regelmäßigen Theaterfahrten in Konstanz teilzunehmen. Die Fahrten zum „Jugendabo“ organisiert Oswald Burger. Acht Mal geht es jeweils dienstags mit dem Bus nach Konstanz. Auf dem Spielplan stehen in der kommenden Saison „Peer Gynt“, „Janis Joplin“, „Faust“, „Ulrike Maria Stuart“, „Mutter Courage und ihre Kinder“, „Michael Kohlhaas“, „König Lear“ und „Gertrud“. Der Preis für das gesamte Abo inklusive Busfahrt beträgt für Jugendliche 83 Euro.Erwachsene zahlen je nach Kategorie zwischen 121 und 188 Euro. Anmeldungen für das Theaterabo bis zum 24. September ebenfalls über die Homepage.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.