Neues einfacheres Verfahren zur Kita-Vormerkung in Konstanz

Konstanz. Ab sofort können Konstanzer Eltern ihre Kinder im Internet für einen Platz in einer Spielgruppe, Krippe, Kindertagesstätte oder einem Hort vormerken lassen. Einige Familien haben ihre Kinder bereits unter www.kitavormerkung-konstanz.de vorgemerkt. Das teilte die Stadt mit.

Kita-Vormerkung geht einfacher

Das von der Stadt Konstanz, dem Landesjugendamt und den Konstanzer Tageseinrichtungen entwickelte Verfahren erleichtert den Eltern die Kita-Vormerkung.

So geht’s

Die Eltern brauchen zur Kita-Vormerkung nun ihre persönlichen Daten und die erforderlichen Bescheinigungen nicht mehr in den einzelnen Kindertagesstätten abgeben. Dies erfolgt nun zentral und kann entweder bequem von zuhause übers Internet oder persönlich an der Servicestelle des Sozial- und Jugendamtes erledigt werden. Die Kita-Vormerkungen werden dann automatisch an die von den Eltern ausgewählten Kindertagesstätten weitergeleitet. Dabei können die Eltern bis zu drei Kindertagesstätten auswählen, in denen sie ihr Kind vormerken möchten. Sie können auch angeben, dass die Vormerkung für alle Kindertagesstätten mit entsprechendem Betreuungsangebot gelten soll.

Eltern sollen sich Kitas anschauen

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Eltern sich in den Kindertagesstätten über das pädagogische Konzept, die konkrete Arbeit vor Ort informieren und sich zur Platzvergabe und zur Aufnahme der Kinder beraten lassen.

 Infos und Link

Informationen zum neuen Verfahren gibt es auf der Homepage der Stadt Konstanz unter www.kitavormerkung-konstanz.de. Von dort aus kommen die Eltern auch direkt zur Kita-Vormerkung. Auch in allen Kindertagesstätten liegt Infomaterial aus.

Frist läuft bis 15. März

Bis 15. März 2013 haben die Eltern Zeit, ihr Kind für einen Betreuungsplatz zum nächsten Kindergartenjahr vorzumerken. Das Datum der Kita-Vormerkung hat überhaupt keinen Einfluss auf die Platzvergabe. Ob ein Kind einen Betreuungsplatz bekommt, entscheidet sich bei Kindergartenkindern, die keinen Ganztagesplatz brauchen, ausschließlich anhand des Geburtsdatums. Für Ganztages,- Krippen- und Hortplätze gibt es einheitliche Richtlinien zur Platzvergabe, in denen die familiäre und berufliche Situation der Familien berücksichtigt werden. Auch hier spielt das Datum der Kita-Vormerkung keine Rolle.

 Eltern auf Warteliste informiert

Alle Eltern, die bisher auf der Warteliste einer Kindertagesstätte gestanden haben, haben in den letzten Tagen von dort einen Brief und einen Infoflyer bekommen, in dem sie gebeten wurden, sich im neuen System noch einmal vorzumerken.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.