Nikolaus hat Rundflüge übern Bodensee und die Alpen für 30 Euro im Sack

Friedrichshafen. Moderne Nikoläuse reisen nicht mehr mit den Rentierschlitten an, sondern fliegen mit einer Boeing ein. Wenigstens ist das in Friedrichshafen so. Am 6. Dezember um 9 Uhr landet der Nikolaus erstmalig mit einer Boeing 757 der Monarch Airlines am Bodensee Airport, teilte der Flughafen mit. Mit an Bord des größten Nikolaus-Fluggeräts in Europa werden der offizielle Helfer wie Knecht Ruprecht und eine Gruppe mit  britischen Flugbegeisterten sein, die an diesem Tag Dornier, Zeppelin und den Weihnachtsmarkt besuchen wollen.

Erstflug aus London Gatwick nach Friedrichshafen

Am 6. Dezember werde die britische Traditionsairline Monarch die Strecke London-Gatwick nach Friedrichshafen zum ersten Mal als Linienflug anbieten. Ab Mitte Dezember stehen dann fünf wöchentliche Linienflüge von Friedrichshafen nach London Gatwick und zwei wöchentliche Flüge nach Manchester im Flugplan.

Kinder können Flugzeug anschauen

Der Erstflug aus London wird wie alle Erstflüge traditionell von der Flughafenfeuerwehr und dem „Fanfarenzug Graf Zeppelin“ begrüßt. Zudem wird der eingeflogene Nikolaus allen angemeldeten Kindergärten- und Grundschulgruppen eine Weihnachtsgeschichte vorgetragen und kleine Geschenke verteilt haben wird, können die Kinder das Flugzeug von innen besichtigen. Alle Kindergruppen können sich bis 4.12. am Informationsschalter des Flughafens unter 07541 284 0 oder info@fly-away.de anmelden.

Nikolausfrühstück im Flughafenrestaurant

Wer das Ereignis miterleben will, kann das Einschweben des Nikolauses auf der Besucherterrasse mit bester Aussicht auf den Nikolaus und die ankommende Boeing miterleben. Das Restaurant „Volare“ im Terminal des Flughafens bietet ein Nikolaus-Frühstück an.

Rundflug über den Bodensee und die Alpen für nur 30 Euro

Um 11 Uhr startet zudem die Boeing 757 mit 229 Sitzplätzen zu einem halbstündigen Rundflug über den Bodensee und die Alpen für nur 30 Euro pro Person. Für den Flug bedarf es nach Mitteilung des Flughafens keiner vorherigen Reservierung, nur eines rechtzeitigen Erscheinens ab 90 Minuten vor Abflug im Flughafenterminal. Die Tickets gibt’s ab 9:30 Uhr am Check-In von Monarch Airlines.

Ausweis nicht vergessen

Der Rundflug kostet  30 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren. Wer mitfliegen will, braucht einen gültigen Personalausweis. Passagiere unter 16 Jahren dürfen nur mit Begleitperson an Bord. Tickets gibt’s nur solange der Vorrat reicht und gegen Barzahlung.

Über Monarch Airlines

Seit der Gründung 1968 hat sich Monarch Airlines zur bekanntesten und größten britischen Fluggesellschaften entwickelt. Noch heute steht die Airline in hauptsächlich schweizerischem Familienbesitz. Mit 32 modernen Flugzeugen und mehr als 2.000 Mitarbeitern befördert Monarch jährlich über 6 Millionen Passagiere. Die Flüge starten von den sechs Flughäfen London Gatwick, London Luton, Manchester, East Midlands, Leeds und Birmingham zu mehr als 100 Destinationen weltweit. Zur Monarch Group gehört neben mehreren Reiseveranstaltern wie Avro oder Cosmos Holidays auch der Wartungsbetrieb Monarch Aircraft Engineering und der Flugbroker First Aviation.

Über den Bodensee Airport Friedrichshafen

Der Bodensee Airport ist der südlichste Verkehrsflughafen Deutschlands und liegt unweit von Österreich, Schweiz und Liechtenstein in Baden-Württemberg. Mit rund 600.000 Passagieren jährlich trägt der Bodensee Airport maßgeblich zur Stärke des Wirtschaftsstandortes bei. Im Winter 2012 wird Monarch Airlines sieben neue wöchentliche Linienflüge zwischen London Gatwick, Manchester und Friedrichshafen aufnehmen. Der Home-Carrier InterSky wird als zweite Fluggesellschaft in Europa zwei fabrikneue ATR 72-600 übernehmen. Der Bodensee Airport bietet ein breites Spektrum an direkten Flugverbindungen etablierter Fluggesellschaften sowie zahlreiche Umsteigeverbindungen an. Über das Drehkreuz der Star Alliance in Frankfurt und das Drehkreuz der oneworld in Palma de Mallorca sind weltweite Destinationen angebunden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.