OB Uli Burchardt neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Konstanz

Stadtwerke sind hundertprozentige Tochter der Stadt – Unternehmen macht mehr als 150 Millionen Euro Umsatz

Konstanz. Als Nachfolger von Alt-Oberbürgermeister Horst Frank ist der neue Oberbürgermeister Uli Burchardt offiziell zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Konstanz gewählt worden. Stellvertretender Vorsitzender bleibt der Arbeitnehmervertreter Wolfgang Meßmer. „Wir freuen uns auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Oberbürgermeister Burchardt und wünschen ihm viel Erfolg in der neuen Position“, so übereinstimmend Kuno Werner und Konrad Frommer, die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz.

Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro

Im Aufsichtsrat der Stadtwerke werden weitreichende Entscheidungen in den Bereichen Energie, Mobilität und Freizeit getroffen, die auf das Alltagsleben und die Lebensqualität der Bürger in Konstanz maßgeblichen Einfluss haben. Mit rund 760 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro sind die Stadtwerke das wirtschaftlich bedeutendste Tochterunternehmen der Stadt Konstanz, die zu 100 Prozent Eigentümerin ist. Zum Konzern der Stadtwerke gehören auch die Tochterunternehmen Bodensee Schiffsbetriebe GmbH, die Bädergesellschaft Konstanz mbH und die Bodensee Hafengesellschaft mbH. Außer dem OB gehören dem Aufsichtsrat auch Bürgermeister Kurt Werner, Mitglieder des Gemeinderats sowie Arbeitnehmervertreter an.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.