Oberbürgermeisterin sucht noch Bewerber

Verkehrs-Bürgerversammlung am 11. Mai in Überlingen

Überlingen (red) Am Dienstag kommender Woche, 11. Mai, fällt der Startschuss für den Bürgerbeteiligungsprozess Verkehr der Stadt Überlingen. Oberbürgermeisterin Sabine Becker lädt zur Bürgerversammlung ein. Sie beginnt um 19 Uhr und findet im Kursaal am See statt.

Moderator stellt sich öffentlich vor

Auf der Tagesordnung stehen die Vorstellung des Moderators, die Präsentation der bisher vorliegenden Lösungsansätze für die Verkehrsthematik in Überlingen sowie eine Erläuterung des Bürgerbeteiligungsverfahrens und der dafür benötigten Spielregeln. Das Ziel der Bürgerversammlung ist die kompakte Zusammenfassung der vorliegenden Lösungsansätze der vergangenen Jahre. Die Diskussion und die Bewertung finden in den anschließenden Gesprächsrunden statt. Oberbürgermeisterin Sabine Becker lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Versammlung und zu den Gesprächsrunden ein: „Gemeinderat und Verwaltung wünschen sich eine große Beteiligung an diesem Prozess.“ Becker verspricht: „Wer mitmacht, kann Einfluss nehmen!“

Leute mit Lösungsansätzen bitte melden

Zentraler Bestandteil der Bürgerversammlung ist die Präsentation der aus der Vergangenheit vorliegenden Vorschläge zum Thema Verkehr. Diese werden durch die jeweiligen Interessensgruppen oder Initiatoren selbst vorgestellt. Ziel ist es, dass alle Bürger oder Gruppen zu Wort kommen, die bereits Lösungsvorschläge gemacht haben. Sie haben bei der Bürgerversammlung die Gelegenheit, ihre Konzepte selbst zu präsentieren und zu erläutern.

Letzte Chance für Nachzügler

Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung in den letzten Tagen diejenigen persönlich angeschrieben, die sich in der Vergangenheit mit eigenen Konzepten und Vorschlägen in die Öffentlichkeit begeben haben. Alle diejenigen, die keine Einladung zum Vortrag erhalten haben, aber ebenfalls ein Konzept oder einen Lösungsansatz haben und präsentieren wollen, können sich an die Stadtverwaltung wenden. Ansprechpartner ist Thomas Nöken unter E-Mail: t.noeken@ueberlingen.de oder Tel. 07551 99-1322. Jeder Vorschlag für die Lösung der Verkehrssituation in Überlingen ist willkommen und wird aufgenommen.

Wissensplattform schaffen

Diese Sammlung von Lösungen bildet die Basis für den weiteren Prozess, so dass alle Bürgerinnen und Bürger, die sich an den anschließenden Gesprächsrunden beteiligen wollen, eine einheitliche Wissensplattform haben und die vorliegenden Konzepte kennen. Weitere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bewerber per Mail melden

Wer sich für die Teilnahme am Bürgerbeteiligungsprozess interessiert, kann sich per E-Mail unter info@mahocon.de melden. Die Zusammenstellung der Gruppen übernimmt die Steuerungsgruppe gemeinsam mit dem Kompetenzteam des Moderators. Der Anmeldeschluss ist der 21. Mai 2010. Die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger verpflichten sich, an drei Gesprächsrunden teilzunehmen. Die erste Gesprächsrunde wird noch im Juni sein. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Foto: Initiative zur Beruhigung der Innenstadt

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.