Oberschwäbische Handwerker arbeiten im Urlaub durch

Wegen guter Auftragslage fallen Handwerkerferien in diesem Sommer teilweise aus

Ravensburg (red) Hervorragende Wirtschaftsnachrichten kommen aus Oberschwaben. Die Handwerker haben in diesem Sommer kaum Zeit, um Ferien zu machen. Wegen voller Auftragsbücher fallen die traditionellen Handwerkerferien teilweise aus. Das teilte heute die Bauinnung Ravensburg mit.

Unternehmen verkürzen ihre Ferienzeiten

Seit vielen Jahrzehnten lassen Baden-Württembergs Handwerksfirmen in der ersten Hälfte der Schulferien für drei Wochen ihre Betriebe geschlossen. Da aber insbesondere auf dem Massivbausektor im Landkreis Ravensburg derzeit jede Menge los ist, verkürzen viele Unternehmen ihre Ferienzeiten. „Wir sind schließlich froh, dass die Nachfrage im privaten und gewerblichen Bereich in diesem Frühjahr wieder angezogen hat“, erklärt Rolf Metzger, Obermeister der Bauinnung Ravensburg.

Durcharbeiten im August

Auch Georg Deiss, Chef der gleichnamigen Hochbaufirma in Argenbühl-Eglofs, freut sich über die gute Auftragslage: „Es gibt Arbeit für alle Kolonnen bis in die Ferienzeit.“ Wie manch anderer Kollege hat Deiss hinsichtlich der bevorstehenden Handwerkerferien auf diese Situation bereits reagiert und wird seine Betriebsferien verkürzen. Wie lang genau, entscheidet sich kurzfristig. „Es kann sein, dass wir in zwei Schichten Urlaub machen und dadurch sogar auf mancher Baustelle in der Zeit vom 2. bis 20. August komplett durchgearbeitet werden kann“, sagt der Firmenchef.

Wertbeständige Immobilien haben Konjunktur

Den Grund für die Erholung auf dem privaten Haus- und Wohnungsmarkt sieht Innungsmeister Rolf Metzger in der Wertbeständigkeit der massiv gebauten Immobilie. „Neun von zehn Neubauten werden gemauert. Da wissen die Leute, dass ihr investiertes Geld auch in 20 oder 30 Jahren noch einen Wert hat.“ Darüber hinaus lassen sich Umbauten an einem Massivhaus weitgehend problemlos verwirklichen, wie die ungebrochen hohe Nachfrage im Bereich der Modernisierung und Sanierung von Bestandsimmobilien deutlich zeigt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.