Oliver Ehret bleibt Oberbürgermeister in Singen bis mindestens zum zweiten Wahlgang

Oliver EhretSingen/Markdorf. Oberbürgermeister Oliver Ehret (CDU) hat es mit 7.574 Stimmen (49,92 Prozent) auf Platz eins gereicht. Offenbar hat er mit seiner Authentizität und seiner Arbeit die Singener doch überzeugt. Seinen Herausforderer Bernd Häusler (CDU), der auf 7.358 Stimmen (48,50 Prozent) kam, verwies er mit einem hauchdünnen Rückstand auf Rang zwei. Da keiner von beiden die absolute Mehrheit erreicht hat, ist eine Neuwahl nötig.

Wahl in Singen

Heute in Singen haben erstmals in Baden-Württemberg auch 16-Jährige bei einer Kommunalwahl mit abgestimmt. Zu den 34.995 Wahlberechtigten ab 18 Jahren kamen 908 jugendliche Wählerinnen und Wähler hinzu. Sie machten 2,6 Prozent der Stimmberechtigten aus. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,69 Prozent. Entscheidend ist jetzt der zweite Wahlgang.

Hier geht es zu den Website der Stadt Singen

Das Ergebnis in Singen http://www.in-singen.de/

Markdorf hat Riedmann gewählt

Das Ergebnis bei der Bürgermeisterwahl in Markdorf steht ebenfalls fest: In Markdorf hat erwartungsgemäß Georg Riedmann (CDU) (53,5 Prozent) vor Robert Ernecker (SPD) (39,4 Prozent) das Rennen gemacht. Riedmann lag schon beim ersten Wahlgang vorn. Die Wahlbeteiligung beim zweiten Wahlgang lag bei 53 Prozent.

Georg Riedmann

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.