Opfer sticht mit Messer auf Verfolger ein

30-Jähriger liegt im Friedrichshafener Krankenhaus

Friedrichshafen (wak) Eine Frau hat nach Mitteilung der Polizei mit einem Messer einen 30-Jährigen Mann verletzt. Der Mann hatte die 38-Jährige offenbar verfolgt. Als die Frau die Polizei rufen wollte, sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der die Frau mit dem Messer auf den Mann einstach und ihn am Oberschenkel verletzte.

Mann wollte in die Wohnung der Frau

Der Vorall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr im Friedrichshafener Stadtgebiet. Der nach Auskunft der Polizei alkoholisierte 30-Jährige hatte die ihm bekannte Frau zufällig getroffen, sie daraufhin angesprochen und bis zu ihrer Wohnung begleitet. Dort angekommen wollte mit in die Wohnung, was ihm die Frau aber verweigert. Als sie mit ihrem Mobiltelefon die Polizei verständigen wollte, kam es zwischen den beiden zu Handgreiflichkeiten, in dessen Verlauf die 38-Jährige dem Mann mit einem Messer in denn Oberschenkel stach. Der Mann erlitt eine Fleischwunde und musste im Klinikum Friedrichshafen stationär aufgenommen werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.