Päpstlein kommt aufs Weinfestgläschen

Nach der Verbannung aus der Bahnhofshalle

Konstanz (gro) Die Organisatoren des Konstanzer Weinfestes haben sich offenbar das Recht gesichert, die auch bei Sammlern beliebten Trinkgläschen dieses Jahr mit einem Motiv der von Peter Lenk geschaffenen Papstfigur zu verzieren.

Damit würde das aus der Konstanzer Bahnhofshalle verbannte Päpstlein zwar auf Umwegen, aber umso nachhaltiger ins Blickfeld des Volkes rücken. Von den Weinfestmachern war zunächst niemand zu erreichen. Doch Peter Lenk bestätigte eine entsprechende Anfrage. Er habe seine Erlaubnis gerne gegeben, sagte der Künstler.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.