Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung in Konstanz

BlaulichtKonstanz. Die Konstanzer Polizei sucht nach einem oder mehreren Feuerteufeln und ermittelt wegen schwere Brandstiftung. In der Nacht zum Samstag steckten die Unbekannten Papiertonnen in Brand.

Tatort Petershausen

Zuletzt schlugen der oder die Unbekannten Petershausen zu. Die oder bislang unbekannte Täter setzten in der Nacht zum Samstag gegen 03:45 Uhr zwei 1.000-Liter-Papiertonnen in Brand. Eine der beiden Tonnen stand, wie die Polizei mitteilte, direkt an der Hauswand einer größeren Wohneinheit in der Wollmatinger Straße und auch direkt unter dem Balkon eines 43-Jährigen. Der Mann wurde durch die Flammen, die bis zu seinem Balkon hochschlugen, geweckt und verständigte die Polizei. An der Hauswand des Gebäudes mit rund 30 Wohnungen und dem Balkon entstand Sachschaden in noch nicht bezifferbarer Höhe.

Tatort Fürstenberg

Wenige Stunden zuvor, am späten Freitagabend gegen 23:45 Uhr, wurde der Polizei im Bulachweg eine Mülltonne in Vollbrand gemeldet. Der Anzeigenerstatter teilte der Polizei mit, dass er ein Geräusch wahrgenommen und kurz danach einen Roller vom Tatort wegfahren gehört hätte.Eine weitere Mülltonne brannte in der Stifterstraße.  Zum Löschen aller Brände waren jeweils zwei Feuerwehrleute vor Ort und löschten mit ihren Löschfahrzeugen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.