Polizei geht von Tötungsdelikt in Tägerwilen aus

Wirtin des „Restaurant Waldhorn“wurde getötet – Lebenspartner in Untersuchungshaft

Tägerwilen. Eine am Freitag in Tägerwilen tot aufgefundene Frau wurde höchstwahrscheinlich durch Fremdeinwirkung getötet. Das berichtet die Kantonspolizei Thurgau. Der Lebenspartner der Toten, ein 57-jähriger Schweizer, sitzt in Untersuchungshaft.

Verdächtiger am Dienstag festgenommen

Die 45-jährige Schweizerin war am vergangenen Freitag tot im „Restaurant Waldhorn“ aufgefunden worden. Aufgrund der Ergebnisse der Untersuchungen im Institut für Rechtsmedizin St. Gallen (IRM) und der bisherigen Ermittlungen gehen die Strafverfolgungsbehörden von einem Tötungsdelikt aus. Diesen Schluss ziehen sie aus der Art und der Schwere der Verletzungen. Die Strafuntersuchung wird durch die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen geführt. Der am Dienstag festgenommene Schweizer wurde in Untersuchungshaft gesetzt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.