Polizei im Bodenseekreis befragt die Bürger

Umfrage: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Polizei? – 27 Fragen am Telefon

PolizeiberichtKonstanz. Jetzt fragt auch die Polizei. Sie möchte wissen wie zufrieden die Bürger mit der Polizei sind. Die Telefonnummern für die Befragung wurden von einem Institut für Sozialforschung durch einen Zufallsgenerator ermittelt.

Telefonbefragung im Bodenseekreis startet

Wer in den nächsten Tagen einen Anruf von der Polizei bekommt und von einer „freundlichen Stimme“ zum Mitmachen an einer Umfrage gebeten wird, dürfe getrost von einer seriösen Sache ausgehen -es müsse weder etwas bestellt noch gekauft werden, so die Polizeidirektion Friedrichshafen.

Fühlen sich die Menschen sicher?

Wie schätzen die Bürgerinnen und Bürger die Arbeit der Polizei im Bodenseekreis ein? Wie ist es mit der Kriminalitätsfurcht bestellt? Fühlen sich die Menschen im Landkreis sicher? Um welche Probleme sollte sich die Polizei mehr kümmern? Wurde der bisherige Kontakt mit der Polizei als positiv oder negativ empfunden? Dies sind einige von insgesamt 27 Fragen, nach deren Antworten die Polizeidirektion Friedrichshafen im Rahmen einer telefonischen Bürgerbefragung in der Zeit vom 10. bis zum 31. Oktober 2011 sucht.

Polizeidirektion will Arbeit verbessern

Der Leiter der Polizeidirektion, Karl-Heinz Wolfsturm, erhofft sich aus der Bürgerbefragung eine Rückmeldung der Bevölkerung hinsichtlich der Zufriedenheit mit der Polizei im Bodenseekreis, des Sicherheitsgefühls und der Kriminalitätsfurcht im Kreis. In der Folge sollen, so Karl-Heinz Wolfsturm, daraus Rückschlüsse gezogen und die polizeiliche Arbeit im Kreis weiter verbessert werden.

Anrufe nicht nur an Telefonnummern aus Telefonbuch

Die Telefonnummern für die Befragung wurden von einem Institut für Sozialforschung durch einen Zufallsgenerator ermittelt. Dies erklärt auch, dass Telefonnummern gefunden wurden, die nicht im Telefonbuch eingetragen sind. Die Anrufe erfolgen ausschließlich auf Festnetznummern. Selbstverständlich ist die Anonymität der Angerufenen gewährleistet. Die Nummern werden nach der Befragung gelöscht.

Fragen zum Anschauen auch im Internet

Die Anrufe der Polizeidirektion sind jeweils montags bis freitags in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr möglich. Parallel zur Befragungsaktion ist bei der Polizeidirektion Friedrichshafen eine Hotline mit der Rufnummer 07541/701-1066 geschaltet. Sowohl hier, wie auch auf der Internet-Seite der Polizeidirektion Friedrichshafen  kann sich die Bevölkerung über die laufende Bürgerbefragung informieren. Anfragen können auch per Mail an buergerbefragung.pdfn@polizei.bwl.de gestellt werden. Der Fragenkatalog kann auch unter http://www.baden-wuerttemberg.de/de/Meldungen/257348.html eingesehen werden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.