Polizei im Kreis Konstanz überwältigt 40-Jährigen Suizidkandidaten

Mann forderte Polizisten zum Schießen auf – Polizist schlug 40-Jährigem Messer aus der Hand

Hilzingen. Dramatische Szenen spielten sich in einer Wohnung in Hilzingen im Kreis Konstanz ab. Nachdem ein 40-jähriger Mann gegenüber einem Bekannten angedroht hatte, sich das Leben zu nehmen, fuhren Beamte des Polizeireviers Singen zur Wohnung des Mannes und fanden ihn blutend im Wohnzimmer vor. Er hielt ein Messer in der Hand und forderte die Beamten auf, ihn zu erschießen.

Mann hielt Messer in der Hand

Der 40-Jährige hatte sich offensichtlich mit einem Messer an der Hand verletzt. Als er die Polizeibeamten bemerkte, reagierte er, wie die Polizei mitteilte, sehr aggressiv. Er sprang auf und ging in Richtung der Polizisten, wobei er ständig ein Messer in der Hand hielt. Mehrmals schrie er, „erschieß mich“. Als der 40-Jährige  für einen kurzen Moment abgelenkt war, gelang es einem der Beamten einen gezielten Schlag gegen den Oberarm des Mannes zu führen, so dass dieser das Messer fallen ließ. Die Polizisten haben den 40-Jährigen überwältigt. Auf richterliche Anordnung wurde den Mann in Polizeigewahrsam genommen. Bei dem Einsatz erlitt der Mann leichte Verletzungen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.