Ravensburger Studierende wollen mit Pinguinen für Waschmaschine werben

Aufruf von Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH bei Facebook – Studenten stiegen ein

Ravensburg. Über einen Aufruf bei Facebook hat die Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) nach Ideen für Elektrogeräte mit Zukunft gefahndet. Und Mediendesign-Studenten der Dualen Hochschule Ravensburg haben zu den innovativsten Ideen gleich die passende Werbekampagne samt Vermarktungskonzept erdacht. Ravensburger Studierende haben eine Werbekampagne erfunden und würden Ordensschwestern auf Promo-Tour schicken.

Hausgeräte der Zukunft

Ob leidenschaftlicher Putzteufel oder exakt das Gegenteil: An der Hausarbeit kommt keiner vorbei. Dass sie auch die Fantasie beflügelt, bewies nun der Aufruf der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH auf Facebook nach Visionen für das Hausgerät der Zukunft. Sage und schreibe 1.600 Menschen fielen auf Anhieb Ideen für innovative Helfer ein. Vom elektrischen Cocktailmixer über die Sockensuchmaschine bis hin zum Kühlschrank mit Absperrautomatik ab 22 Uhr.

Schluss mit verfärbter Wäsche

Bosch und Siemens Hausgeräte wählte fünf visionäre Ideen aus – und nun kamen die Studenten der DHBW Ravensburg ins Spiel. Die Mediendesigner entwarfen im Fach Unternehmensführung bei Prof. Dr. Karin Reinhard Werbekampagnen und Vermarktungskonzepte für diese Visionen. Etwa für die sehende Waschmaschine, die selbst weiße und schwarze Wäsche auseinanderhalten kann und so Verfärbungen vermeidet. Bekannt werden könnte dieses Produkt, so schlagen die Studenten vor, durch eine „Oh happy day“ -Tour von Ordensschwestern – auf dass die bekanntlich schwarz-weiß Gewandeten die frohe Kunde durch Deutschland tragen.

Kühlschrank meldet Verfallsdaten

Potenzial hat nach Ansicht von Siemens Hausgeräte auch der helfende Kühlschrank; seine Scanfunktion ermöglicht es ihm genauso auf abgelaufene Waren hinzuweisen, wie auch als Ernährungsberater Tipps für den Einkauf zu geben. Oder wie wäre es mit einem Teevollautomaten, der verschiedene Sorten minutengenau aufbrüht? Oder einem cleveren Bügeleisen, das den Stoff erkennt und die Wärme von selbst reguliert?

Hier geht’s zu den Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) auf Facebook.

Foto: Dualen Hochschule Ravensburg/Wer könnte besser für eine neuartige Waschmaschine werben, die weiße und schwarze Wäsche auseinanderhalten kann, als Ordensschwestern? Professorin Karin Reinhard und Carsten Kern von BSH Bosch Siemens Hausgeräte GmbH waren begeistert.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.