Reiterhof im Kreis Konstanz brannte

Großbrand am Neujahrsmorgen – 70 Pferde auf dem Hof gerettet

Bodman-Ludwigshafen. Ein Feuer hat am Neujahrsmorgen den im Hinterland von Ludwigshafen liegenden Reiterhof Laubegg zerstört. Gebrannt haben das Wohnhaus und eine Scheune. Menschen und die 70 Pferde in den Stallungen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unklar.

Notfallseelsorger betreute Hofbewohner

Am heutigen Neujahrsmorgen gegen 3.15 Uhr ging bei Rettungsleitstelle die Mitteilung ein, dass der auf der Gemarkung Ludwigshafen gelegene Reiterhof Laubegg in Flammen steht. Das auf dem Hof lebende Ehepaar im Alter von Mitte 60 konnte sich selbst aus den Flammen retten. Das Ehepaar stand beim Eintreffen der Rettungskräfte stark unter Schock. Ein in einem Wohnwagen lebender Knecht wurde durch Brandgeruch noch rechtzeitig wach, sodass auch er sich selbst aus dem Gefahrenbereich bringen konnte. Notfallseelsorger wurden hinzugerufen.

Feuer breitete sich nicht auf Stallungen aus

Nach ersten Erkenntnissen brannte eine Scheune und danach erfassten die Flammen das Wohnhaus. Den etwa 200 Einsatzkräften der Feuerwehren aus Bodman-Ludwigshafen, Stockach, Überlingen-Bonndorf, Wahlwies, Winterspüren, Espasingen und Mahlspüren gelang es das weitere Ausbreiten des Brandes auf die Pferdestallungen zu verhindern, sodass keines der über 70 Pferde zu Schaden kam. Derzeit geht die Polizei von einem Sachschaden in Höhe von mindestens rund 700.000 Euro aus. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache aufgenommen.

Foto: Polizeidirektion Konstanz

2 Kommentare to “Reiterhof im Kreis Konstanz brannte”

  1. Art
    1. Januar 2011 at 14:10 #

    Werden die Beiträge eigentlich nicht nochmal gelesen bevor auf publish gedrückt wird? Vielleicht wenigstens mal die Autokorrektur einschalten, wenn man schon nicht fehlerfrei schreiben kann.

  2. Pillen VZ
    13. Mai 2011 at 14:34 #

    Hallo zusammen.

    Bin gerade im Urlaub in Marokko und bin per Google Blog Suche auf Euren Blog gestoßen. Ich muss schon neidlos zugeben, dass Ihr Euch echt Mühe gegeben habt und Eure Themen zudem auch noch interessant sind, denn kindische Blogs mit unschönen Designs gibt es ja genug.

    Werde mit Sicherheit wieder vorbei schauen, wenn ich zurück in Deutschland bin.

    Grüße

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.