Rentner schlägt Brummifahrer im Kreis Konstanz krankenhausreif

Autofahrer ging mit Base-Ball-Schläger nach Ausweichmanöver auf Lastwagenfahrer los

Allensbach. Mit einem Base-Ball-Schläger hat ein Rentner nach Mitteilung der Polizei am Mittwochmittag in der Hegner Straße auf einen Brummifahrer eingedroschen und ihn verletzt. Den Schlägen vorausgegangen war möglicherweise provokatives Verhalten des Rentners und ein Beinahezusammenstoß, mit dem der Rentner den Lastwagenfahrer zum Stoppen zwang.

Renter packte den Schläger aus

Der 49 Jahre alter Lkw Fahrer fuhr am Mittwoch mit seinem Kieslaster in der Hegner Straße in Richtung Dettingen, als ihm das Auto des Rentners entgegen kam. Der Fahrer fuhr nach Wahrnehmung des Brummifahrers bewusst auf den Lastwagen zu, wich dann aus und stoppte ab. Auch der Lkw-Fahrer wich an der Engstelle aus und bremste den Kieslaster bis zum Stillstand ab. Als er zum Stehen gekommen war, kam der Autofahrer auf den Lastwagenfahrer zu, beschimpfte ihn und holte schließlich einen Baseball-Schläger aus dem Auto und ging auf den Lkw-Fahrer los. Der 49-Jährige, der gerade telefonierte, wehrte einen auf seinen Kopf dem Unterarm ab. Im Klinikum Konstanz wurde später eine dreifache Fraktur von Elle und Speiche am Unterarm festgestellt. Der Autofahrer fuhr davon und streifte noch den Lkw. Die Polizei hat den aggressiven Rentener mittlerweile ermittelt. Er wird nun der gefährlichen Körperverletzung beschudligt.

2 Kommentare to “Rentner schlägt Brummifahrer im Kreis Konstanz krankenhausreif”

  1. Franz Sauerstein
    6. Oktober 2011 at 16:56 #

    Was zum Teufel?

  2. Bernd
    6. Oktober 2011 at 19:16 #

    Diese Jugend heutzutage wird ja immer schlimmer.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.