Retrospektive: 15 Jahre Galerie+Einrahmungen in Überlingen

Jubuläumsausstellung Galerie+Einrahmungen

Jubuläumsausstellung Galerie+EinrahmungenÜberlingen. Mit einer Vernissage am Samstag, 14. April, um 11 Uhr und einem Galeriefest mit dem Trio „Jazz Spirit“ am Sonntag, 15. Mai, ab 17 Uhr feiert die „Galerie&Einrahmungen“ ihren Geburtstag. In der Ausstellung zu sehen sind Arbeiten von Ralf Bittner, Harald Björnsgard, Jo Bukowski, Gabriele Einstein, Gisela Glucker, Heinz Göbel, Maria Moser, Michael Ott, albertrichard Pfrieger, Hans Schnell und Alexander Weinmann.

Retrospektive Heike Schumacher

Nach 2 Jahren Galerie&Einrahmungen in der Speckchen Fabrik (Mühlhofen) im Atelier Dieter Zimmermann ist Heike Schumacher mit Ihrer Galerie seit nun 15 Jahren am Standort in der Hochbildstrasse 22a in Überlingen. Im Jahr 2010 wurden der Galerieraum und somit auch die Ausstellungsflächen noch einmal um 30 Quadratmeter erweitert. Im Untergeschoss der Galerie befinden sich die große Werkstatt und das Holzlager. Das Rahmen von Kunst, das Ausstellen und die Vermittlung von Kunst sowie das Verkaufen von Kunst gehen bei Heike Schumacher Hand in Hand.

Jubiläumsausstellung

Die Jubiläumsausstellung widmet Schumacher den Künstlern, die sie schon seit Jahren vertritt, sei es mit Einzelausstellungen in der Galerie oder auf Kunstmessen, wie der Art Bodensee in Dornbirn oder der Berliner Liste in Berlin.

Die Kunstschaffenden

Ralf Bittner zeigt Fotoarbeiten auf Aludibond und Edelstahl, teils übermalt oder mit Texten versehen. Der Bildhauer Harald Björnsgard aus Radolfzell arbeitet hauptsächlich mit dem Material Eisen und Cortenstahl. Eigenwillige Formen, starke Strukturen, sensible und kraftvolle Linien prägen die Arbeiten von Prof. Jo Bukowski, Meisterschüler von Sean Scully. In Öl auf Leinwand ebenso wie in seinen Radierungen und Farbholzschnitten. Gabriele Einstein ist schon viele Jahre mit der Galerie verbunden und viele Ausstellungsbesucher haben Ihren Werdegang begleitet. Sie zeigt ganz neue Arbeiten. Öl auf Leinwand teils mit speziellen Erden oder Sand vermischt. Gisela Glucker „baut“ ihre Bilder und Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien – altes Abbruchholz,, MDF, Overlay, Küchenplatten und vieles mehr. Heinz Göbel aus Österreich ist herausragender Maler, der virtuos mit der Leinwand umgeht. Einen starken Eindruck hinterlassen auch seine Aquatintaradierungen – im weitesten Sinne Landschaft – in warmen Erdtönen. Maria Moser, ebenfalls aus Österreich, beeindruckt bei ihren Unikaten auf Papier und Aquatintaradierungen mit viel Kraft. Farben wie glühendes Eisen. Von Michael Ott aus Freiburg sind schmalformatige Arbeiten auf handgeschöpftem Papier in Kleinstauflagen zu sehen. albertrichard Pfrieger – die spontane malerische Geste des Künstlers flieht bereits die Bildfläche, kaum dass sie sie betritt. Hans Schnell aus München arbeitet nach der Grundaussage des Infomel, die Verneinung jeglicher organisierter Formstruktur zugunsten einer subjektiven, und damit mehr oder weniger spontanen Malaktion. Alexander Weinmann kombiniert verschiedene Materialien, meist Altholz und Eisen zu Stelen, Toren und Idolen.

www.galerie-ueberlingen.de, Öffnungszeiten Di-Fr 9-13 u. 15-18 Uhr; Sa 10-13 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.