Rundflüge bei „100 Jahre Flugplatz Konstanz“

Konstanz und der Bodensee aus der Vogelperspektive

Konstanz (red) Wer einmal das Panorama des Konstanzer Trichters, des Untersees oder auch die Alpenkulisse aus der Luft genossen hat, wird diese Erfahrung nicht mehr missen wollen. Am Wochenende, beim Fest zum hundertjährigen Bestehen des Konstanzer Flugplatzes, haben die Besucher die Gelegenheit, nachzuempfinden, was das Fliegen am Bodensee so einmalig macht.

Auch Antonov-Doppeldecker hebt ab

Auf dem Konstanzer Flugplatz können Besucher am Samstag und Sonntag Rundflüge mit unterschiedlichsten Fluggeräten buchen. Halbstündige Flüge mit Ultraleicht- und Sportflugzeugen oder auch mit einem Antonov-Doppeldecker sind für jeweils 40 Euro zu haben. Für Start und Landung werden dabei etwa zehn Minuten benötigt. Auch Flüge mit einem Oldtimer-Doppeldecker (Baujahr 1936) sind möglich, hier kostet die halbe Stunde 195 Euro. Flüge mit einem Helikopter werden ab 35 Euro angeboten. Und wer es etwas gemächlicher mag, der kann mit einem Heißluftballon über Konstanz schweben und sich von der Aussicht in den Bann ziehen lassen.

Alle Infos über Rundflüge oline

Weitere Informationen zum Flugplatzjubiläum bei Peter Schottmüller vom Stadtmarketing Konstanz Telefon: 49 (0)7531 28248-15, E-Mail: schottmueller@stadtmarketing.konstanz.de) sowie im Internet.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.