Schimanski zwei Tage vor Konstanzer Janis Joplin Premiere raus

Konstanzer Theater trennt sich von Regisseur Patrick Schimanski – Angeblich im Interesse der Schauspieler

Konstanz. War es eine Trennung oder ein Rauswurf? Am Mittwochabend zwei Tage vor der Premiere teilte das Konstanzer Stadttheater mit, dass Regisseur Patrick Schimanski raus ist. „Künstlerischer Differenzen“ sind laut Theater der Grund. Die Premiere von „Janis Joplin – Ein Stück Rock ’N’ Roll“ am Freitag findet aber wie angekündigt statt.

Künstlerische Differenzen ausschlaggebend

In dürren Worten teilte das Konstanzer Stadttheater am Mittwochabend mit: „Hinsichtlich der Produktion des Stücks „Janis Joplin“ von Thomas Guglielmetti informieren wir Sie wie folgt: Aufgrund künstlerischer Differenzen haben sich das Theater Konstanz und Regisseur Patrick Schimanski getrennt.“ Weiter informierte das Theater: Pia Donkel, bisher Regieassistentin, habe die Regie übernommen und bringe das Stück wie geplant am Freitag, 3. Dezember, zur Premiere.

Harmonisches Mediengespräch am Vortag

Die Trennung nach fünf bis sechs Wochen Probe kam zumindest für nicht direkt am Stück Beteiligte offenbar überraschend. Noch einen Tag vor der Trennung hatten Regisseur Patrick Schimanski und Dramaturgin Sophia Lungwitz in einem Mediengespräch über die Inszenierung berichtet. Mit dabei war auch Musiker Paul Amrod, der die Songs neu arrangiert hat. Das Pressegespräch verlief harmonisch und in entspannter Atmosphäre. Dass es künstlerische Differenzen gab, war kein Thema. Zumindest zwischen Schimanski, Lungwitz und Amrod schien die Chemie da noch zu stimmen.

Theaterleitung hat entschieden

Auf Nachfrage sprach die Sprecherin des Konstanzer Theaters, Martina Kraus, die bei der Pressekonferenz ebenfalls anwesend war, von Interna. Die Trennung habe sich abgezeichnet. Angeblich sei sie nötig. Sie sei im Interesse der beteiligten Schauspieler. Die Entscheidung treffe in so einem Fall die Theaterleitung. Davon, dass Patrick Schimanski gefeuert worden sein könnte, wollte sie aber nicht sprechen.

Schimanskis Homepage noch nicht aktualisiert

Möglicherweise kam die Trennung aber auch für Patrick Schimanski überraschend. Am Abend war auf seiner Hompage noch zu lesen, er inszeniere am Stadttheater Konstanz „Janis Joplin – Ein Stück Rock’n Roll“ von Thomas Guglielmetti.

Premiere des Stückes ist am Freitag, 3. Dezember, 2010.

Foto: Monika Vivell ist die „Janis“ , Fotograf Ilja Mess.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.