Schneller Datentransfer: Erste Kunden am Konstanzer Glasfasernetz

Kupferkabel sind die Postkutschen des Internetzeitalters – Konstanzer Stadtwerke buddeln sich in die Zukunft

Konstanz. Vergangenes Jahr haben die Stadtwerke Konstanz damit begonnen, im Industriegebiet Unterlohn Glasfaserkabel zu verlegen. Demnächst beginnt der Ausbau im Bereich Oberlohn. Mittlerweile sind die ersten Gewerbekunden angeschlossen.

Softwareunternehmen schneller im Netz

Erst seit ein paar Tagen ist die Firma Optimal Systems im Stromeyersdorf an die Datenautobahn angeschlossen. „Die bisherige Internetanbindung über Kupferkabel führte zu unbefriedigenden Wartezeiten und Problemen beim Datentransfer“, sagt Sven Sauerland, Controller des Softwareunternehmens. Er erklärt weiter: „Seit einer Woche nun haben wir pro Arbeitsplatz mehr Bandbreite zur Verfügung als zuvor für die gesamte Niederlassung“. Dadurch seien die Zufriedenheit und die Produktivität der Mitarbeiter deutlich gestiegen.

Flächendeckender Ausbau in ganz Konstanz

„Wir sind mittlerweile auf einem guten Weg das Pilotgebiet in diesem Jahr abzuschließen und können uns schrittweise in den nächsten Jahren daran machen, im gesamten Stadtgebiet von Konstanz ein solches Hochgeschwindigkeitsnetz zu verlegen“, erklärt Michael Single, verantwortlich für die Glasfaserverkabelung bei den Stadtwerken Konstanz. Das Unternehmen wird nicht allein für die Infrastruktur sorgen, sondern auch als Provider die komplette Produktfamilie bestehend aus Telefonie, Fernsehen und Internet anbieten. Damit ist der Konstanzer Energieversorger eines der ersten Stadtwerke im süddeutschen Raum, das ein flächendeckendes Glasfaserzugangsnetz einrichtet und betreibt. Die Stadtwerke können bei diesem Projekt zahlreiche Synergien aus dem eigenen Haus schöpfen. Die bestehende Infrastruktur wie Leerrohre und das Know-How im Netzbau werden genutzt. Mittlerweile haben die Stadtwerke auch erste Konstanzer Handwerker in der Glasfasertechnik für Hausverkabelungen geschult und zertifiziert.

Produkte der „Familie Kabel“

Dieser Ausbau bringt den Kunden zahlreiche Vorteile: Unter anderem schnelleres Internet und hochauflösendes Fernsehen mit umfangreicher Programmauswahl. „Familie Kabel Business“ nennt sich die speziell auf die Bedürfnisse von Gewerbekunden zugeschnittene Produktpalette, die aktuell Internet und voraussichtlich ab diesem Sommer auch Telefonie beinhaltet. All diese Produkte können Gewerbe- aber auch Privatkunden im Industriegebiet Ober- und Unterlohn dann von den Stadtwerken beziehen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.