Schon wieder Schilfbrand auf der Reichenau

Polizeibeamte ermitteln die Brandursache

Reichenau (red) Am Sonntagnachmittag gegen 14.40 Uhr wurde erneut ein Schilfbrand auf der Insel Reichenaus im Bereich Fährenhorn / Im Streichen gemeldet.

Bis zu 1000 Quadratmeter Schilf verbrannt

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Reichenaus mussten asurücken, um das in Flammen stehende Schilf zu löschen. Betroffen war dieses Mal eine 800 bis 1000 Quadratmeter große Fläche. Polizeibeamte vor Ort versuchten am Sonntagnachmittag die Brandursache zu ermitteln.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.