Schottische Touristin bei Unfall im Bodenseekreis getötet

Getränkelastwagen erfasste 63-jährige Fußgängerin

PolizeiberichtBodenseekreis. Tödliche Verletzungen erlitten hat eine 63-jährige Fußgängerin am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 205 zwischen Markdorf und Bermatingen. Ein Getränkelastwagen hatte die aus Schottland stammende Touristin erfasst. Sie starb noch am Unfallort. Das berichtete die Polizei.

Vor den Augen ihres Lebensgefährten

Der 35-jährige Fahrer eines Getränkelastwagens war auf der Landesstraße in Richtung Bermatingen unterwegs und hatte in Höhe von Wangen die 63-jährige Fußgängerin erfasst, die Straße überqueren wollte. Hierbei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die Frau hatte in Begleitung ihres Lebensgefährten die Fahrbahn überquert. Sie war bisherigen Feststellungen zufolge nicht frontal, sondern von der linken Fahrzeugseite des Lastwagens erfasst worden. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Konstanz einen Sachverständigen hinzugezogen. Der Lastwagenfahrer sowie die Angehörigen der Frau mussten vom Notfallnachsorgedienst des Deutschen Roten Kreuzes und von der Notfallseelsorge betreut werden. Personen, die den Unfallhergang möglicherweise beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/8040, in Verbindung zu setzen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.