Schuhmacher setzte seine Schuhmacherwerkstatt in Brand

Am Montagmorgen Verletzter und hoher Schaden bei Brand in Meckenbeuren

Meckenbeuren (red) Einen Verletzten und Sachschaden von rund 100.000 Euro hat ein Gebäudebrand am Montagvormittag gegen 10 Uhr in Brochenzell gefordert. Ein 59-jähriger Mann war in seiner Schuhmacherwerkstatt an der Inselstraße mit Schleifarbeiten beschäftigt, als seinen eigenen Angaben zufolge durch Funkenflug ein Behältnis mit Schleifstaub in Brand geriet.

Feuerwehren aus Meckenbeuren und Tettnang im Einsatz

Bei seinen vergeblichen Löschversuchen mit Hilfe eines Feuerlöschers erlitt der Mann eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde deshalb vorsorglich stationär im Krankenhaus aufgenommen. Trotz des raschen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren aus Meckenbeuren und Tettnang brannte die Werkstatt fast vollständig aus. Darüber hinaus wurde auch das Gebäude nach Mitteilung der Polizei erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Inselstraße für den Straßenverkehr, weshalb es teilweise zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.