Schüler bei Sturz von Baum in Unterrichtspause schwer verletzt

HelicopterÜberlingen. Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 10-jähriger Junge in das Krankenhaus gebracht werden, der am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr während einer Unterrichtspause in einer Überlinger Schule zusammen mit zwei weiteren Mitschülern auf einen Baum geklettert war und abstürzte. Das berichtete die Polizei.

Zwei Mitschüler unverletzt

Der Junge stürzte aus rund zwölf Metern Höhe in die Tiefe und schlug auf dem Grasboden auf. Wie die polizeilichen Ermittlungen bislang ergeben haben, war der Junge in der Baumkrone auf einen etwa dreieinhalb Zentimeter starken Ast getreten, der dem Gewicht des Schülers jedoch nicht stand hielt und daraufhin brach. Die beiden Mitschüler, die ebenfalls auf den Laubbaum geklettert waren, blieben unverletzt. Weitere polizeiliche Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.