Schumann-Abend als Open-Air

Klangfestspiele auf der Naturbühne im Stadtgraben in Überlingen

Überlingen (red) Einen Schumann-Abend mit Cagliari Quartett gibt’s am 27. Mai um 20 Uhr auf der Naturbühne im Überlinger Stadtgraben. Das Konzert ist eine Veranstaltung im Rahmenprogramm der Ausstellung „Robert und Clara Schumann. Romantische Entdeckungen“

Nurit Stark und Rebecca Schneider (Violine), Johannes Pennetzdorfer (Viola) und Antoaneta Emanuilova (Cello) bilden das neu gegründete Cagliari Quartett. Die Naturbühne im Überlinger Stadtgraben mit ihrer ausgezeichneten Akustik gibt die außergewöhnliche und romantische Kulisse für das Debüt des neu gegründeten Cagliari Quartetts. Auf dem Programm stehen das 1842 entstandene Streichquartett Nr. 1 in a-moll op. 41/1 von Robert Schumann und Giuseppe Verdis Streichquartett in e-moll. Dieses 1873 von Verdi in Neapel geschaffene Werk ist nicht nur das einzige Streichquartett des Komponisten, sondern auch das einzige italienische Kammermusikwerk des 19. Jahrhunderts, das sich im Konzertrepertoire gehalten hat.

Das Konzert des Cagliari Quartetts am 27.05.2010 eröffnet die Klangfestspiele Überlingen. Informationen zu den weiteren Konzerten unter http://www.klangfestspiele.de.

Karten € 15,00 / erm. € 8,00

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.