Schwäne im Bodensee festgefroren

Polizisten zertrümmerten gefrorene Wasseroberfläche in Hafen mit Eisenstangen

Harter Winter für fest gefrorene SchwäneBodenseekreis. Zwei Schwäne sind am Montagvormittag im Bodensee festgefroren. Polizisten haben die Schwäne befreit, indem sie mit Eisenstangen das Eis auf dem See aufgebrochen haben. Das berichtete die Polizeidirektion Friedrichshafen.

Schwände klebten im Eis fest

Mit Eisenstangen „bewaffnet“ hatten sich am Montagvormittag Beamte des Polizeipostens Immenstaad den beiden Schwänen im Yachthafen Helmsdorf genähert. „Die Gesetzeshüter wollten den beiden majestätischen Vögeln jedoch nichts Böses, sondern sie aus einer bedrohlichen Lage befreien“, so ein Polizeisprecher. Aufgrund der frostigen Nachttemperaturen waren die Tiere auf der Eisschicht im Hafen festgefroren und saßen buchstäblich fest. Mit Hilfe der Stangen haben die Polizisten die etwa einen Zentimeter dünne Eisschicht auf dem Wasser zerschlagen und die Schwäne aus ihrer eisigen Umklammerung zu befreit.

Foto: Miroslaw PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.