Schweizer Motorbootfahrer vermisst

Seenotfall im Bodensee und Unfall beim Campen in Konstanz

Konstanz/St. Gallen (wak) Seit Sonntagabend wird ein 49-jähriger Schweizer vermisst. Er war am Schweizer Nationalfeiertag mit einer Motorjacht auf dem Bodensee unterwegs, als ein Gewitter über den See zog. Wie die Kantonspolizei St. Gallen berichtete ging der Schiffsführer über Bord. Ein Sucheinsatz im Bodensee war erfolglos.

Englische Camper verletzt

In Konstanz haben ebenfalls am Sonntagabend zwei Camper aus England leichte Verletzungen erlitten. Ein 47 Jahre alter Mann wechselte an einem Campingkocher die Gaskartusche. Aus der Gaskartusche strömte, wie die Polizei mitteilte, etwas Gas aus und entzündete sich an der offenen Flamme eines zweiten Kochers. Der 47 Jahre alte Camper und seine 15-jährige Tochter erlitten durch die Stichflamme leichte Verbrennungen und wurden mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.