Schwerer Brummiunfall auf B 33 vor Stetten

Wegen Aufräumungsarbeiten nach Unfall B 33 Auffahrt komplett gesperrt

Meersburg/Stetten (wak) Einen schwer Verletzten und Sachschaden von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag gegen 14 Uhr auf der B33 bei Stetten gefordert.

Brummifahrer schwer verletzt

Der 46-jährige Fahrer eines Lastzuges war von der B 31 aus Richtung Meersburg kommend auf die B 33 aufgefahren und in der Linkskurve kurz vor Stetten vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit auf den Seitenstreifen geraten. Hierdurch kippte der Lastzug zur rechten Fahrzeugseite hin um, wobei sich ein Teil der aus Hackschnitzeln bestehenden Ladung an der Böschung verteilte. Der Fahrer, der in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde, zog sich schwere Verletzungen zu und musste in das Klinikum Friedrichshafen gebracht werden.

B33 Auffahrt ab Meersburg gesperrt

Zur Versorgung des Verletzten und Räumung der Unfallstelle, an der neben einem Rettungshubschrauber auch die Freiwillige Feuerwehr Meersburg im Einsatz war, sperrte die Polizei die Auffahrt für den Verkehr aus Richtung Meersburg zur B 33 vollständig ab und leitete den Verkehr über Hagnau um.

Ein Kommentar to “Schwerer Brummiunfall auf B 33 vor Stetten”

  1. RoxyRoxtar
    4. Mai 2010 at 17:23 #

    Ja,und zwar über mehrere Stunden.
    Und so wies ausgesehen hat,ist der halbe Brummi die Böschung runter…

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.