Schwerer Stein kracht durch Seitenscheibe in fahrendes Auto

Drei Insassen blieben unverletzt – Steinewerfer von Disco-Secuity festgehalten

PolizeiberichtKonstanz. Ein Steinewerfer hat einen fünf Pfund schweren Stein gegen die Seitenscheibe eines fahrenden Autos geworfen. Der Stein krachte durch die Scheibe und blieb im Fußraum des Autos liegen. Wie durch ein Wunder wurde keiner der drei Insassen verletzt.

Steinewerfer war alkoholisiert

Ein 30-jähriger Mann aus dem Rems-Murr-Kreis war mit seinem Auto am Samstagmorgen gegen 2.45 Uhr in der Max-Stromeyer-Straße in Richtung des Kreisverkehrs an der Oberlohnstraße unterwegs, als plötzlich ein etwa 2,5 Kilo schwerer Stein gegen die Beifahrerscheibe krachte und sie durchschlug. Der schwere Stein blieb im Fußraum des Autos auf der Fahrerseite liegen. Aufgrund glücklicher Umstände wurde keiner der drei Insassen bei dem Steinwurf verletzt. Der Tatort befand sich in etwa auf Höhe einer Disco. Der mutmaßliche Steinewerfer ist von Sicherheitsbediensteten der Disco verfolgt und festgehalten worden. Der 28 Jahre alte Mann war nach Angaben der Polizei zum Tatzeitpunkt mit 1,48 Promille alkoholisiert und verärgert darüber, dass er aus einer Disco geflogen war, weil er dort Streitigkeiten mit anderen Gästen gesucht hatte. Nach Mitteilung der Polizei hielt der Steinewerfer das Auto für das seiner Kontrahenten und warf deshalb den Stein. Der Beschuldigte wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt.

Ein Kommentar to “Schwerer Stein kracht durch Seitenscheibe in fahrendes Auto”

  1. Art
    13. Juni 2011 at 14:10 #

    Wie dumm kann man sein?

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.