Sechs Studenten klettern auf Konstanzer Brandruinen

Trümmer des eingestürzten Hauses könnten jederzeit zusammenbrechen

Brandruine in Konstanzer AltstadtKonstanz. Sechs Studenten sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf den Brandruinen in der Konstanzer Altstadt herum geklettert. Der Brandort ist weiterhin abgesperrt. Die Trümmer des beim verheerenden Altstadtbrand total zerstörten Hauses könnten ineinander fallen. Die Studenten blieben unverletzt. Sie erwartet jetzt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Ein Student machte falsche Angaben

Die sechs Studenten im Alter zwischen 21 und 23 Jahren stiegen auf die Trümmer der Brandstelle in der Konstanzer Altstadt, wo an der Ecke Hussenstraße und Kanzleistraße bei dem Feuer am Tag vor Heiligabend ein mehrstöckiges Wohn- und Geschäftshaus in sich zusammengefallen ist. „Die Brandstelle darf nicht betreten werden, da die Trümmer in sich zusammenbrechen können“, so ein Sprecher der Polizei. Die Studenten, von denen einer falsche Angaben zu seiner Person machte, erwartet nun eine Strafanzeige.Gegen den 22-Jährigen, der die Personalien eines Freundes angegeben hatte, wurde zusätzlich Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erstattet.

Archivfoto:  wak

Ein Kommentar to “Sechs Studenten klettern auf Konstanzer Brandruinen”

  1. Ankarudi
    14. Januar 2011 at 17:34 #

    das darf doch nicht wahr sein !

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.