Seit Dienstag Umleitung für Konstanzer Fahrradfahrer

Verbindung zwischen Fahrradbrücke und Ebertplatz betroffen – Behinderungen bis in den Mai

Konstanz. Fahrradfahrer aufgepasst! Noch bis Ende der ersten Maiwoche dauern die restlichen Arbeiten des des Bauabschnitts für den Entlastungssammlers Petershauser Straße und der Gashochdruckleitung im Herosépark. Solange ist der Fahrradverkehr beeinträchtigt. Das teilte die Stadt heute mit.

Radweg vorerst gesperrt

Die Arbeiten behindern den Fahrradverkehr von der Radfahrbrücke zum Ebertplatz in beide Richtungen. Seit Dienstag ist der Radweg für die restliche Bauzeit gesperrt. Radfahrer und Fußgänger werden alternativ über den östlichen Fußweg von der Radbrücke Richtung Spanierstraße – in diesem Falle auch Nutzung der Fuß-/und Radfahrerfurt über die Spanierstraße – oder über den kleinen Umweg in Richtung „Stadt am Seerhein“ geführt, heißt es in der Information der Stadt. Immerhin ist ein Ende absehbar – im vergangenen Sommer war es bei der Fahrradbrücke ebenfalls zu wochenlangen Behinderungen des Radverkehrs gekommen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.