Sieben Verletzte bei Feuer in Wohnhaus

Defekte Heizdecke Ursache für Wohnhausbrand in Hagnau

Hagnau (wak) Sieben Verletzte und Sachschaden von rund 100.000 Euro hat ein Wohnhausbrand am Sonntagabend in Hagnau gefordert. Das Feuer brach nach Auskunft der Polizei gegen 19 Uhr aus. Eine defekte Heizdecke hatte das Feuer verursacht. Das berichtete die Polizei.

Auch zwei Feuerwehrmänner in Klinik

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zu Folge hatte vermutlich eine defekte Heizdecke im Schlafzimmer des Hauses in der Frenkenbacher Straße Feuer gefangen. Die Flammen griffen das rasch auf den gesamten Raum über. Zwei Männer im Alter von 81 und 86 Jahren, die sich zur Zeit des Brandausbruchs in der Küche aufhielten, versuchten vergeblich die Flammen zu ersticken. Beide Männer zogen sich, wie auch zwei Frauen im Alter von 55 und 63 Jahren sowie ein 62-jähriger Mann, die herbeieilten um Hilfe zu leisten, leichte Rauchgastvergiftungen zu. Sie mussten daraufhin ebenso in das Krankenhaus gebracht werden, wie auch zwei Feuerwehrmänner, die bei den Löscharbeiten Rauchgase einatmeten, so die Polizei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.