Siegfried Lehmann: Neuer Politikstil im Land erreicht Hochschulen

Landesregierung will Verfasste Studierendenschaft wieder einführen – Grüner Abgeordneter ruft zum Mitmachen auf

Konstanz. In Vorbereitung eines Gesetzesentwurfs zur Wiedereinführung einer Verfassten Studierendenschaft hat das Wissenschaftsministerium ein Onlineportal eingerichtet, durch welches Studierende bei der Ausgestaltung der Verfassten Studierendenschaft mitbestimmen können. „Ich hoffe, dass sich auch die Studentinnen und Studenten der Hochschulen in Konstanz rege bei der Gestaltung der zukünftigen Verfassten Studierendenschaft beteiligen werden“, so der Konstanzer Landtagsabgeordnete Lehmann.

Studierende eingeladen

Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg sehen in dem jetzt eröffneten Onlineportal zur Verfassten Studierendenschaft ein gelungenes Beispiel für den neuen Politikstil im Lande. „Alle, die sich an der Gestaltung einer Reform beteiligen wollen, können dies ohne bürokratische Hürden tun.“, begrüßt Siegfried Lehmann, Vorsitzender des Bildungsausschusses, das Angebot des Wissenschaftsministeriums an die Studierenden. Hintergrund ist die Absicht der grün-roten Landesregierung, noch in diesem Jahr ihr Versprechen, die Verfasste Studierendenschaft in Baden-Württemberg wieder einzuführen, umzusetzen. Den Studierenden soll damit wieder eine organisierte Stimme gegeben werden.

Diskussionsplattform online

„Bei der Ausgestaltung dieses wichtigen hochschulpolitischen Vorhabens werden neue Wege gegangen: Es findet nicht lediglich ein Anhörungsverfahren herkömmlicher Art statt, sondern die Betroffenen sollen unmittelbar mitdiskutieren können. Das Wissenschaftsministerium hat dazu das Forum „Jetzt mitreden!“ als Diskussionsplattform eingerichtet. Eigene Vorschläge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer können vorgestellt und diskutiert werden. Unter dem Motto „Wir wollen Deinen Kopf!“ werden die Studierenden zur Teilnahme ermuntert.“, erläutert Lehmann das nun eröffnete Onlineportal. „Ich appelliere auch an die Studierenden der Konstanzer Hochschulen, diese Chance zur Beteiligung und zur Diskussion wahrzunehmen.“

Verfassten Studierendenschaft politisch aktiv

Der Konstanzer Landtagsabgeordnete sieht in der Verfassten Studierendenschaft eine wichtige Möglichkeit für Studentinnen und Studenten, politische Verantwortung zu übernehmen und die Hochschule mitgestalten zu können – über die bisherigen Bereiche des kulturellen und sportlichen Angebots hinaus: „Mit einer Verfassten Studierendenschaft können die Studentinnen und Studenten künftig auch wieder politisch aktiv werden und unsere Demokratie deutlich beleben.“

Hier geht’s zum Forum

Unter https://www.wir-wollen-deinen-kopf.de/home ist nach einer unkomplizierten Registrierung die Teilnahme an der Diskussion möglich. Alle Studentinnen und Studenten sind aufgerufen, sich an diesem innovativen Verfahren beteiligen. Das Forum „Jetzt mitreden!“ wird bis zum 3. März geöffnet sein. Anschließend werden die Beiträge ausgewertet und in das jetzt beginnende Gesetzgebungsverfahren eingespeist. Noch im Sommer dieses Jahres soll das Gesetz zur Einführung der Verfassten Studierendenschaft in Kraft treten.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.