So viele Studenten wie noch nie an Konstanzer Hochschule

Am Seerhein startete das Semester am Montag – 802 Erstsemester haben sich eingeschrieben

Konstanz. Mit Rekorden startet die Hochschule Konstanz (HTWG) ins Wintersemester: so viele Erstsemester in den Bachelorstudiengängen wie noch nie, so viele Studierende wie noch nie.

Mehr als 4000 eingeschriebenen Studierende

802 Erstsemester haben ein Studium an der HTWG aufgenommen, das ist bisher absoluter Rekord. Außerdem ist mit über 4000 eingeschriebenen Studierenden die bisherige Dreitausender-Marke durchbrochen worden. Vor einem Jahr hatte die HTWG noch 3745 Studierende. Insgesamt haben sich in diesem Semester 3978 Junge Menschen für einen Bachelor-Studienplatz beworben, 390 mehr als im Wintersemester 2009/2010. Entsprechend eng ging es bei den Einführungsveranstaltung zu: Wegen des Ansturms fand sie zwei Mal, in der Aula und in einem weiteren Großraum statt. Dichtgedrängt und teilweise stehend hörten die Erstsemester die Begrüßung und den Ausführungen von Präsident Dr. Kai Handel.

Auch Studenten brauchen Work-Life-Balance

Handel gab einen Überblick über die Hochschule und empfahl den Neuen, ihre Studienzeit aktiv zu gestalten, die demokratischen Entscheidungen über die Vergabe der Gelder aus Studiengebühren mit zu gestalten und sprach sich für eine Work-Life-Balance zwischen Studium und Freizeit aus. Er hob die Stärken der Hochschule hervor: das Lernen in kleinen Gruppen mit intensiver Betreuung, die gute Infrastruktur und die Bibliothek, die zum zweiten Mal in Folge als beste Fachhochschulbibliothek Deutschlands gekürt wurde. Im Gespräch zeigte sich der Präsident erfreut darüber, dass in keinem Studiengang ein Rückgang der Erstsemester zu verzeichnen sei, im Gegenteil: vor allem in den Ingenieurfächern, die in den letzten Jahren, wie überall in Deutschland, mit rückgängigen Bewerberzahlen zu kämpfen hatten, scheine der Trend zu drehen.

Neu: Angewandte Informatik und Wirtschaftsrecht

Erfreut zeigte sich Handel auch über den guten Start der zwei neuen Bachelorstudiengänge Angewandte Informatik und Wirtschaftsrecht. Der Studiengang Wirtschaftsrecht habe mit 356 Bewerbern für 35 Studienplätze „aus dem Stand heraus einen Traumstart hingelegt“, so Handel. Auch die beiden neuen Masterstudiengänge Internationales Management Asien und Unternehmensführung seien gut gestartet. In den Masterstudiengängen seien noch nicht alle Verfahren abgeschlossen, endgültige Zahlen liegen noch nicht vor.

Trend bis 2015: Weiter steigende Studentenzahlen

Auch in den nächsten Jahren werden die Studierendenzahlen weiter steigen. Neben dem doppelten Abiturjahrgang 2012 wird es bis etwa 2015 einen allgemeinen Anstieg der Schulabgängerzahlen geben. Bis dann „werden wir an der HTWG Konstanz 5.000 Studierende haben“, sagt Präsident Handel. Das wäre dann aber auch „die vorläufige Obergrenze, mehr schaffen wir nicht, wenn wir die Qualität unserer Ausbildung halten wollen“.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.