Solarexperte Franz Alt kommt nach Friedrichshafen

Lokale Agenda 21 Arbeitskreis Solarnutzung lädt zu Zukunftsvortrag ein

Friedrichshafen. Die Lokale Agenda 21 Friedrichshafen-Kluftern, Arbeitskreis Solarnutzung, lädt am Donnerstag, 17. Februar um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Kluftern einen Vortrag mit Dr. Franz Alt zum Thema: „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“ ein. Es geht um neue Mobilität und Arbeitsplätze durch umweltfreundliche Energien.

Werbung für Wende in Energiepolitik

„Wussten Sie, dass die Sonne jeden Tag 15 000-mal so viel Energie zur Erde schickt, wie die Menschen täglich weltweit verbrauchen?“, fragen die Veranstalter. „In einer komplett überarbeiteten Neuausgabe seines programmatischen Klassikers und Weltbestseller zeigt Franz Alt, wie wir mit einer solaren Energiepolitik die Klimakatastrophe verhindern, zugleich neue Arbeitsplätze schaffen und für eine neue Art der Mobilität sorgen können“, heißt es in der Vorankündigung. Denn Sonnestrahlen, Wind, Biomasse, Erdwärme und solarer Wasserstoff sind eine echte Alternative zu Atomkraft, Erdöl, Erdgas und Kohle. Davon ist der Arbeitskreis überzeugt. „Außerdem machen uns diese alternativen Energieformen unabhängig von Uran-, Erdöl- und Erdgaslieferanten“, heißt es.

Über Franz Alt

Franz Alt ist seit 1968 als Fernsehjournalist tätig. Er war zwanzig Jahre Leiter und Moderator von „Report Baden-Baden“ und bis 2003 Leiter der Zukunftsredaktion des Südwestrundfunks und Moderator der Magazine „Grenzenlos“ und „Querdenker“ bei 3sat. Für „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“ wurde Franz Alt von der Europäischen Kommission mit dem ersten „Europäischen Solarpreis für Publizistik“ ausgezeichnet.

Sponsoren der Veranstaltung sind Beyersdorffer und die TWF. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.