Sonnenmarkise und Dach brannten

Feuerteufel zündet Wohnhaus in Sipplingen an

Sipplingen (wak) Vermutlich fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung ist die Ursache eines Brandes, bei dem am späten Dienstagabend in der Maurenstraße in Sipplingen ein Sachschaden von rund 8.000 Euro entstanden ist. Das berichtete die Polizei.

Feuer noch rechtzeitig gelöscht

Hausbewohner hatten kurz nach 23 Uhr das Feuer entdeckt, das seinen Ausgang vermutlich auf der Terrasse im Erdgeschoss des Wohngebäudes genommen hatte. Die Flammen hatten, wie die Polizei berichtete, zunächst einen Pflanzkübel und danach einen Sichtschutz aus Holz erfasst und schließlich auf eine Sonnenmarkise und das Dach übergegriffen.

Glutnester unterm Dach

Die Hausbewohner konnten das Feuer noch selbst mit Wasser löschen, die Freiwillige Feuerwehr musste das Dach aber teilweise abdecken, um einige sich in der Isolierung befindliche Glutnester zu beseitigen. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der Maurenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, in Verbindung zu setzen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.