Sonntagabend läuft Bodensee-Tatort „Das schwarze Haus“

Klara Blum und Kai Perlmann ermitteln in einer Künstlerkolonie am Bodensee – Spannender Sonntagabendkrimi

Konstanz. Das Böse schwappt an das winterliche Ufer des Bodensees. Die Idylle einer Künstlerkolonie am Bodensee wird jäh zerstört. Der Maler Martin Neumann stirbt an einem Stromschlag. Ein brutales Verbrechen geschieht. Kommissarin Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) ermitteln unter Künstlern  am Bodensee. Prädikat: Spannend. Tatort Fans sollten die Folge nicht verpassen.

Serienmorde am Tatort Bodensee

Das Böse fasziniert. Die Kommisaare Klara und Perlmann sind noch dabei herauszufinden, wer in der Umgebung des raubeinigen Malers Freund oder Feind war, als ein zweiter Mord geschieht. Klara Blum stellt verblüfft fest, dass der Täter offenbar die Bestseller des Krimiautors Ruben Rath (Hannes Jaenicke) als Vorlage für seine Morde benutzt. Fragt sich nur, warum? Hat ein Serienmörder am Bodensee  begonnen zu töten? Wird Klara, unterstützt von Kai Perlmann, die Serie stoppen und ihn daran hindern können, sein grausames Spiel noch weiter zu treiben?

Mörder kopiert literarische Morde

Der Mörder benutzt die Bücher offensichtlich als Vorlage. Die Zuschauer treffen auf mehre Verdächtige – nicht nur die attraktive Bedienung im Künstlercafé, Susanne Gauss (Annika Blendl) steht unter Verdacht. Ganz neu ist die Idee mit dem Morden nach literarischen Vorlagen nicht. Schon 1971 ermittelte Inspektor Columbo in der Folge „Murder by the Book“, bei der Steven Spielberg Regie führte, in einem ähnlichen Fall.

Was uns am Bösen fasziniert

Franz Wuketits von der Universität Zürich hat über das Thema „Was uns am Bösen fasziniert“ ein Buch verfasst. Er schreibt, dass „von allem Ungewöhnlichen eine gewisse Faszination“ ausgeht. „Das muss nicht nur das Böse oder das Gute sein, sondern einfach alles, was stark von der Norm abweicht“, sagte der Wissenschaftler in einem Gespräch mit dem Fokus. Deshalb lieben wir Krimis und auch den Tatort am Sonntagabend. Unser Alltag erscheint uns dagegen anscheinend all zu oft trivial.

Sendetermin und Live-Stream

„Das schwarze Haus“, Fernsehfilm Deutschland 2011, Buch und Regie: Thomas Bohn, am Sonntag, 16. Oktober, 20.15 Uhr in der ARD. Urteil nach dem Preview: Spannender Krimi. Sehr guter Tatort.

Hier geht’s zum Trailer von „Das schwarze Haus“.

Hier geht’s zum Live Stream vom Bodensee-Tatort

Foto: ARD

 

3 Kommentare to “Sonntagabend läuft Bodensee-Tatort „Das schwarze Haus“”

  1. Franz Sauerstein
    16. Oktober 2011 at 21:45 #

    Ein klasse Tator, spannend und clever mit witziger Pointe! :)

  2. Franz Sauerstein
    16. Oktober 2011 at 23:23 #

    Im November finden außerdem die nächsten Dreharbeiten zum Bodenseetatort statt!

  3. SeeHäsle
    17. Oktober 2011 at 12:48 #

    Schon beinah shakespearehaft viele Tote – trotzdem sehr gelungen und anschauenswert!
    Kleine Überraschung: der CampingPlatzBetreiber wird von Christoph Nix, dem Konstanzer Intendanten
    gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.