„Sound of Konstanz“ rockt das Neuwerk

Fünf Bands spielen am 9. Juli bei Kostenloskonzert in Konstanz

Konstanz (red) Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Was für die Fußball-WM zutrifft, gilt auch für Song- Contests. Nach Oslo ist vor Konstanz, auf die Lena-Manie folgt die große „Sound of Konstanz“-Party. Am 9. Juli präsentiert die Stadt Konstanz fünf Bands der gleichnamigen CD live im Neuwerk.

Zwei Tage vor dem Enspiel der Fußball-WM

Zwei Tage vor dem Enspiel der Fußball-WM spielen am fußballfreien Freitrag bei freiem Eintritt fünf Bands, die auf der kürzlich von der Stadt herausgebrachten CD vertreten sind. Das Konzert im großen Saaal des Neuwerks beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist bereits ein Stunde früher. Es spielen Bernhard Gedrat, Tasben, Zwielicht Orchester, 247 Plasticblok und Rat Salad. Jede Band spielt jeweils etwa 45 Minuten.

Diese Bands spielen im Neuwerk

Der Multi-Instrumentalist Bernhard Gedrat tritt mit seinem Musambara World Beat Orchestra auf. Die Gruppe spiel ausschließlich Eigenkompositionen von Rock bis Jazz. Von groovigen bis baladenartige Melodien bewegt sich der musikalische Spannungsbogen. Tasben steht für den Konstanzer Liedermacher Tobias Bosch (Gitarre,Gesang), wie auch für das gesamte Projekt mit Stephan Lange am Kontrabass. Tasben macht Lieder auf Deutsch, mal persönlich, mal philosophisch, aber immer mit Haltung und Leidenschaft.

Grenze zur musikalischen Blasphemie

Für Witz und frivole Ironie sorgt das Zwielicht Orchester. Die Band bewegt sich an der Grenze zur musikalischen Blasphemie, wildert an allen Fronten des Rock und Pop und hat nicht einmal Angst vor schlechtem Geschmack. „Eins, zwei, drei, vier – Plastik rockt“ lautet das Motto der Band 247 plasticblok. Gesungen wird auf Deutsch, das Gruppenbild mit Dame steht zu seinen lyrischen Eskapaden. Ob Schrammelgitarre oder orgelnde Seufzer, wütender Antikriegsprotest oder selbstironische Nabelschau vor dem Fernseher, fünf Plasticblöke vom Bodensee haben offensichtlich ebenso sehr ihren Spaß daran wie das Publikum. Alles Lego? Alles Plasticrock! Christian Ade (Gesang), Ralf Derwing (Bass), Matthias Moebius (Hammond), Peter Schumacher (Gitarre) und Timo Seeger (Schlagzeug) bilden die Band Rat Salad, die seit 1995 existiert. Die fünf Musiker präsentieren Hard Rock in klassischer Besetzung.


18 Konstanzer Bands auf einer CD

„Schickt euren Song!“ – Diesen Aufruf hatte die Stadt im Herbst 2009 an Musiker und Bands in Konstanz gerichtet. Die Bilanz ein halbes Jahr später kann sich sehen und vor allem – hören lassen: Über 50 Musiker und Bands haben an dem Wettbewerb teilgenommen, 18 davon sind auf der Ende April erschienenen CD zu hören. Und fünf davon nun am 9. Juli live und direkt – und vor allem kostenlos – im Neuwerk. Die gibt’s CD für acht Euro an 14 Verkaufsstellen wie Stadtmarketing Konstanz, Tourist-Information Konstanz, Kulturzentrum am Münster, Kulturbüro, Musik Ebert, die Buchhandlungen Bücherschiff, Homburger & Hepp und drei Mal Osiander sowie im Kulturzentrum K9. Je CD kommen zwei Euro Konstanzer Jugendprojekten zugute. Unterstützt wird das Konzert vom Neuwerk und der Kantine Neuwerk.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.