Spaziergänger finden Frauenleiche im Wald bei Singen

Polizei hofft auf Mithilfe von Zeugen

Konstanz/Singen. Spaziergänger haben heute, Samstag, eine Frauenleiche in einem Waldstück bei Singen entdeckt. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Das teilten die Konstanzer Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Konstanz in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Wer die Tote ist, steht noch nicht fest.

Unbekannte weibliche Leiche in Singen gefunden

In der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei heißt es, dass Spaziergänger im Gewann „Martinsbühl“, einem kleinen Waldgebiet am Rande der Singener Südstadt, am Samstagvormittag eine weibliche Leiche entdeckt haben. Der Leichnam war, wie die Polizei berichtete, größtenteils mit Laub bedeckt. Die Identität der Toten ist noch nicht bekannt.

Rechtsmediziner ermitteln Todesursache

Von einem Gewaltverbrechen müsse ausgegangen werden, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft Konstanz ordnete zur Ermittlung der Identität und der Todesursache eine Obduktion der Toten in der Rechtsmedizin Freiburg an. Die Kriminalpolizei Konstanz richtete eine mehrköpfige Sonderkommission ein.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.