Spitzenköche am Samstag beim „Konstanzer Museumsfest“

Motto „Tafeln wie in Burg und Schloss“ – Geschichte und Gerichte aus der Bodensee-Küche

Konstanz. Die städtischen Museen Konstanz schauen bei ihrem Museumsfest am Samstag, 21. Juli, auch wieder in die Töpfe und erzählen die Geschichte der Bodensee-Küche: Passend zur Sommerausstellung des Rosgartenmuseums „Schlösser am See – Burgen und Landsitze am westlichen Bodensee“ werden erneut vier Spitzenköche der Gastronomenvereinigung „Die Konzilköche“ Spezialitäten aus alten Kochbüchern top-frisch zubereiten. Ihr kulinarisches Motto im romantischen Innenhof des Rosgartenmuseums lautet: „Tafeln wie in Burg und Schloss“.

Konstanzer Museumsfest

Rund um die Bewirtung mit Steigenberger-Chefkoch Matthias Kienzle, Maurizio Canestrini vom „Pinocchio“, beide Konstanz, Jürgen Veser vom „Adler“ in Wahlwies, sowie Hubert Neidhart vom „Grünen Baum“ in Moos, veranstalten das Rosgartenmuseum, die Wessenberg-Galerie und das Hus-Haus den beliebten Museumsflohmarkt und zahlreiche unterhaltsame Kurzführungen zu den aktuellen Ausstellungen. Bei Regen stehen Pavillonzelte für die Küchen- und Kulturfreunde bereit.

„Konstanzer Museumsfest“, Samstag, 21. Juli, ab 12 – 17 Uhr. Eintritt frei. Alle Führungen frei. Bewirtung im romantischen Innenhof des Rosgartenmuseums.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.