Stallgebäude in Owingen in Flammen

Großaufgebot von Feuerwehren im Einsatz – Frau erlitt einen Schock

PolizeiberichtBodenseekreis. Sachschaden von rund 150.000 Euro ist am Freitagnachmittag beim Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Owingen-Unterbach entstanden. Das berichtete die Polizei.

Vieh vor Feuer gerettet

Aus noch nicht bekannter Ursache war das Stallgebäude in Flammen aufgegangen und trotz eines Großaufgebotes der Freiwilligen Feuerwehren aus Überlingen, Owingen und Markdorf niedergebrannt. Der in dem Gebäude untergebrachte Viehbestand konnte gerettet werden. Personen kamen nach bisherigen Erkenntnissen durch die Brandeinwirkung nicht zu Schaden. Eine Frau musste mit Verdacht auf einen Schock behandelt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten am Freitag noch an.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.