SWR2 und SWR Fernsehen gratulieren Martin Walser

Zum 85. Geburtstag des Schriftstellers sendet SWR2 Hörspiele, Lesungen und Gespräche – Martin Walser lebt in Nußdorf am Bodensee

Überlingen. Einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller hat Geburtstag: Martin Walser wird am 24. März 85 Jahre alt. SWR2 und das SWR Fernsehen widmen diesem Ereignis mehrere Sendungen. Das teilte der SWR mit.

Walser liest aus „Ein fliehendes Pferd“

Den Einstieg macht am Sonntag, 18. März, um 11.03 Uhr die „SWR2 Matinee extra“, in der Walser aus seinem Buch „Über Rechtfertigung, eine Versuchung“ liest und mit dem Literaturkritiker Ijoma Mangold über die Rolle des Glaubens für den Einzelnen spricht. Die Veranstaltung wurde am 4. März im Theater Baden-Baden aufgezeichnet. Am 22. und 23. März ab 14.30 Uhr sendet SWR2 die ersten beiden Teile der Novelle „Ein fliehendes Pferd“, gelesen vom Autor persönlich. Teil drei bis neun dieser Aufnahme des Hessischen Rundfunks aus dem Jahr 1995 folgen zwischen dem 26.3. und 3.4., jeweils auch ab 14.30 Uhr in SWR2.

SWR2-Kriminalhörspiel nach Walser

„Tassilo S. Grübel: Hilfe kommt aus Bregenz“, ein SWR2-Kriminalhörspiel nach Walser, wird am 23. März um 22.33 Uhr zu hören sein, in dem u. a. seine Tochter, die Schauspielerin Franziska Walser, mitwirkt. Am 24. März strahlt SWR2 Wissen um 8.30 Uhr die Sendung „SWR2 Archivradio Gespräch: Martin Walser“ aus – mit Originaltönen aus Interviews, Gesprächen und den frühen Arbeiten für das Radio. Außerdem wird am selben Tag um 22.03 Uhr das Feature „Schäumte die Zeit weg wie die Welle vom Bug …“ von Reinold Hermanns gesendet. Das SWR2 Hörspiel am Sonntag (25. März) um 18.40 Uhr trägt den Titel „Zimmerschlacht“ (DLF 1968) und basiert auf dem Theaterstück von Walser. Es handelt von der gemeinsamen Verurteilung zweier Menschen – in der Ehe.

Fernseh-Talk über Martin Walser

Im SWR Fernsehen geht es am 26. März mit der Geburtstagsfeier weiter: „Martin Walser – ein Leben für Alle und Keinen“ ist ab 23.30 Uhr zu sehen. 3Sat strahlt diese Sendung bereits am 24.3. um 21.45 Uhr aus. Bei „Literatur im Foyer“ am 29. März um 23.45 Uhr dreht sich alles um den herausragenden Schriftsteller: Felicitas von Lovenberg ist im Gespräch mit Thea Dorn, Denis Scheck und Ijoma Mangold. Die Sendung wird vorab in 3sat am 25. März um 10.15 Uhr gezeigt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.