Täter trug neongelbe Chucks

Übergriff auf eine auf einer Parkbank sitzende junge Frau in Singen

Singen (wak) Ein mysteriöser Vorfall ereignete sich am Dienstagabend in Singen. Opfer war eine junge Frau, die auf einer Parkbank gesessen hatte. Jetzt sucht die Polzei nach einem Täter, von dem sie bislang nur weiß, dass er neongelbe Chucks trug.

Eine viertel Stunde fehlt dem Opfer

Die Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen in einem Fall aufgenommen. Es passierte am Dienstagabend zwischen 19.30 und 20.30 Uhr auf einer Parkbank vor der Wessenbergschule (Ecke Freiburger / Steißlinger Straße). Eine 18 Jahre alte Frau saß vor der Schule auf einer Parkbank und hörte Musik. Nach ihren eigenen Angaben wurde sie plötzlich an einem Arm ergriffen. Von diesem Zeitpunkt ab weiß das Opfer nicht mehr, was in den anschließenden mindestens 15 Minuten passiert ist. Als sie wieder zu sich kam, lag sie mit verschmutzter Kleidung etwas entfernt von der Bank auf dem Boden und konnte sich an nichts mehr erinnern. Nur eines weiß das Opfer noch: Der Täter trug zur Tatzeit wahrscheinlich neongelbe Chucks (Turnschuhähnliche Schuhe mit Stoffoberfläche). Die Politzei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls sich bei der Kriminalpolizei in Singen, Tel. 07731 / 8880, zu melden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.