Taucher im Bodensee vermisst

Polizei und DLRG suchten vergeblich nach 49-jährigem Mann

Konstanz-Wallhausen. Ein 49-jähriger Mann, der am Donnerstagvormittag mit seinem Schlauchboot von einem Überlinger-Campingplatz aus ins Seegebiet zwischen Wallhausen und Bodman aufbrach, um dort zu tauchen, wird vermisst. Sein Schlauchboot wurde nahe Wallhausen entdeckt.

Rettungstaucher suchten Taucher

Als der aus dem Raum Karlsruhe kommende Mann am Freitagmorgen auf dem Campingplatz nicht gesehen wurde, informierte eine Mitcamperin die Wasserschutzpolizei. Ein Sucheinsatz, an dem drei Boote der Wasserschutzpolizei Überlingen und Konstanz, mehrere DLRG-Boote sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, verlief ergebnislos. Während das Schlauboot mit den beiden Hunden des Vermissten in Ufernähe westlich von Wallhausen verankert aufgefunden worden ist, fehlt von dem 49-Jährigen bislang jede Spur. Auch Taucher von DLRG und Polizei waren im Einsatz. Sie konnten aufgrund der großen Seetiefe aber nicht bis zum Seegrund abtauchen. In den nächsten Tagen soll deshalb ein Tauchroboter nach dem Vermissten suchen.

Foto: Polizei

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.