Theater inszeniert „Das Dschungelbuch“ als Weihnachtsmärchen

Premiere des Kinderstücks am Samstag am Stadttheater – Zurück zu Rudyard Kipling

Konstanz. In Konstanz ist wieder die Zeit der Weihnachtsmärchen gekommen. Das Theater Konstanz bringt dieses Mal für Kinder ab sechs Jahren „Das Dschungelbuch“ auf die Bühne. Mogli, Shir-Khan und Bär Balu – allen werden die kleinen Zuschauer begegnen. Premiere ist am Samstag, 19. November, im Stadttheater. Wenigstens am ersten Tag ist „Das Dschungelbuch“ schon komplett ausverkauft.

Die Gesetze des Dschungels

Unruhe im Dschungel! Shir-Khan, der gefürchtete Tiger, ist auf Menschenjagd und hat es ausgerechnet auf das kleine Menschenkind Mogli abgesehen, das gerade unerwartet aufgetaucht und von den Wölfen in ihr Rudel aufgenommen wurde. Unter deren Schutz kann Mogli wohlbehütet aufwachsen und lernt begierig die Gesetze des Dschungels von Baghira und Balu. Doch schon bald wird es für Mogli gefährlich, denn nicht nur der Tiger hat ein Auge auf den Jungen geworfen…

Zurück zum Original von 1907

Walt Disney hat diesen Klassiker der Kinderliteratur berühmt gemacht. Doch Regisseurin Anja Panse will zurück zum Original, denn nicht ohne Grund hat der Autor Rudyard Kipling 1907 den Nobelpreis für Literatur erhalten. Kommen Sie mit auf eine Reise in eine neue, exotische, unbekannte und phantastische Welt mit viel Musik, ungewohnten Rhythmen und wilden Tieren.

Weitere Termine

Hier geht’s zum Spielplan mit den Terminen fürs Dschungelbuch

Das Team

Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling für die Bühne bearbeitet von H. Betschart, K. Kuhn und J. Ferbers, Inszenierung Anja Panse | Ausstattung Christian R. Müller │ Choreografie

Irina Lorez │ Dramaturgie Kathrin Simshäuser | Musikalische Leitung Annegret Enderle │ Theaterpädagogik Sarit Streicher, Katja Fairy Büchmann

Mit Eva Geiler, Carolin Maiwald, Carla Weingarten; Ralf Beckord, Otto Edelmann, Philip Heimke, Bernhard Leute, Musiker Annegret Enderle, Stephan Gansewig

Weihnachtsmärchen ab 6 Jahren

Foto: Theater Konstanz Ilja Mess

Ein Kommentar to “Theater inszeniert „Das Dschungelbuch“ als Weihnachtsmärchen”

  1. Satansbraten
    17. November 2011 at 17:02 #

    Das Theater ist zu teuer. Wirklichkeitsnah könnten die
    Kinder doch an Sitzungen des Stadtrates teilnehmen.
    Da werden auch Märchen erzählt.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.