Tödlicher Unfall auf A 81

BMW X3 rast gegen Absperrwand der Autobahnmeisterei Engen

Geisingen (wak) Noch nicht identifiziert ist der Fahrer eines BMW X3, der auf der A 81 bei Geisingen einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat. Der Fahrer sei in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs gewesen, als er mit seinem Auto in ein Fahrzeug der Straßenmeisterei raste. Das Auto sei bei dem Unfall so schwer beschädigt worden, dass der Fahrer wohl keine Überlebenschance hatte.

Unfallursache vollkommen unklar

Der Unfall ereignete sich am heutigen Dienstag gegen 11.30 Uhr. Auf der A 81 wurden zu diesem Zeitpunkt kurz nach der Anschlussstelle Geisingen in Richtung Stuttgart Arbeiten an den Außenschutzplanken durchgeführt. Die Baustelle war auf der Standspur durch ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei Engen mit einem angehängten Anhänger, einer sogenannten Absperrwand, abgesichert. Aus bislang nicht geklärten Gründen fuhr ein BMW X3 auf die Absperrwand auf. „Der Pkw wurde stark zerstört, der bislang noch nicht identifizierte Fahrer überlebte nach bisherigen Erkenntnissen nicht“, so Fritz Bezikofer von der Polizeidirektion Konstanz. Die Rettungskräfte waren noch im Einsatz. Der Standstreifen und die rechte Fahrspur waren blockiert, der Verkehr wurde auf der Überholspur an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.