Traube Tonbach neuer Caterer im Schloss Meersburg

Neues Schloss öffnet am 28. April neu – Michael Hörrmann ließ am Dienstagabend Katze aus dem Sack

Konstanz. Ab dem Frühjahr übernimmt die Traube Tonbach das Schlosscafé und Veranstaltungscatering im Neuen Schloss. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten (SSG), hat die Nachricht am Dienstagabend in einer öffentlichen Gemeinderatssitzung überbracht.

Traube Tonbach zieht ins Neue Schloss

Zur Traube Tonbach gehört auch die Schwarzwaldstube, das Sterne Restaurant, in dem Harald Wohlfahrt das Sagen hat. In Meersburg wird ein eigenes Team antreten und das Café betreiben sowie Dienste als Caterer anbieten. Im neuen Schloss, dessen Umbau und Sanierung 4,8 Millionen Euro gekostet hat, ist eine neue Küche eingerichtet worden. Aus der früheren Galerie ist ein Veranstaltungsraum geworden. Auch im Spiegelsaal sowie in weiteren Räumen, die multifunktional genutzt werden können, sind Veranstaltungen möglich. Stattfinden könnten im Meersburger Schloss Hochzeiten, Familienfeste und Firmenfeiern. Die Eröffnung ist für den am 28. April geplant.

Neues Catering-Konzept überzeugte

Etwas verschnupft reagiert haben sollen frühere Caterer, die ihre Dienst offenbar auch angeboten hatten. Überzeugt mit seinem Catering-Konzept hat aber offenbar Matthias Finkbeiner für die Traube Tonbach. Er möchte kulinarische Genüsse in unterschiedlichen Preisklassen – aber imme rin Traube Tonbach Qualität anbieten. Für Meersburg ist der Name Traube Tonbach ein Imagegewinn. Entsprechen groß war am Dienstagabend denn auch die Freude bei Bürgermeister Martin Brütsch und Iris Müller vom Meersburg Tourismus.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.