Überlinger Bürger warten dringend auf Antwort von Martin Horn

Bürger verlangen Terminplanung für Bürgerbeteiligungsprozess in Überlingen

Überlingen (wak) Die Überlinger, die sich am Bürgerbeteiligungsprozess zur Lösung des Verkehrsproblems beteiligen möchten, werden langsam ungeduldig. Wer in den von Moderatoren betreuten Arbeitsgruppen mitmacht, muss sich verpflichten an drei Treffen teilzunehmen. Wann sie stattfinden, ist noch nicht raus. Wer berufliche und private Termine koordinieren muss, kommt zwei Monate vor den Sommerferien in die Bredouille. Oberbürgermeisterin Sabine Becker sagte See-Online.info gestern, dass sie über das Ergebnis der Moderation, einen konkreten Vorschlag zur Lösung des Verkehrsproblems, gern die Überlinger in einem Bürgerentscheid abstimmen lassen würde.   

Bürger fordern schnelle Antwort


Raphael Wiedemer-Steidinger von der Stadt Überlingen berichtete  See-Online.info zum Thema Beginn des Prozesses, etwa 100 Personen hätten sich bei Martin Horn Consulting, der die Bürgerbeteiligung moderieren soll, angemeldet. In der kommenden Woche soll es ein Treffen zwischen Stadt und der Consulting Firma geben. Alexander Kuntz, Sprecher der Bürgerinitiative WOGE ZaNeLi, gehört zu denen, die dringend auf den Terminplan warten. „Darüber, wann es losgehen soll und wie der Terminplan aussieht, war bisher nichts zu erfahren“, so der Sprecher der Bürgerinitiative. „Unserer Meinung nach sollten die vorgegebenen groben Zeitfenster möglichst schnell in fixe Termine umgewandelt werden.“

Horn antwortet lieber nichtssagend

Horn äußerte sich nur vage: Die Bürger hätten sich bis zum 21. Mai zur Mitarbeit am Bürgerbeteiligungsprozess anmelden können, schrieb er. „Im Momentan läuft die Sondierungsarbeit. Wie in der Bürgerversammlung angesagt, werden die Arbeitsgruppen in den Monaten Juli, September und Oktober tagen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der bekannt gegebene Zeitrahmen so einzuhalten ist. Sobald die definitiven Termine für die Arbeitsgruppen feststehen, werden die Beteiligten selbstverständlich umgehend benachrichtigt“, so die Anwort aus Herrenberg. Die Bürgerversammlung zum Auftakt des Prozesses zur Lösung des Verkehrsproblems fand bereits am 11. Mai statt.

Zweifel bei der Bürrgerinitiative

Kuntz hatte zurvor an Horn geschrieben: „Nochmals vielen Dank für die gelungene Auftaktversammlung im Kursaal. Leider scheint es nicht so gelungen weiterzugehen, da wir bis heute keinerlei Informationen bzgl. der weiteren Termine erhalten haben. Da viele Bürger beruflich unterwegs sind und deswegen Klarheit für die weitere Terminplanung benötigen, wäre es nun wirklich an der Zeit uns fixe Termine mitzuteilen.“ Juli und September sind zudem nicht nur „Arbeitsmonate“, sondern teilweise auch Urlaubsmonate.

Horn Consulting gibt keine Auskunft an Medien

Für See-Online war Martin Horn heute nicht zu sprechen. Die bei einer Medienkonferenz vorgestelllte Ansprechpartnerin für die Medien hat ihren Arbeitsplatz nicht in der Agentur. Eine Mitarbeiterin von Horn Consulting sagte, dass es aufgrund der Pfingstferien Verzögerungen gegeben habe. Viele seien nicht da gewesen. Es gebe aber bereits eine formulierte Pressemitteilung, in der alle Fragen beantwortet würden. Was darin steht, sagte die Mitarbeiterin nicht.

2 Kommentare to “Überlinger Bürger warten dringend auf Antwort von Martin Horn”

  1. loewe
    10. Juni 2010 at 17:20 #

    Hauptsache die Stadt gewinnt mal wieder an Zeit, so dass mittlerweile allen die Lust komplett vergeht. Ist dies eine bewusste Taktik der Stadt?
    Es entsteht bereits jetzt der Eindruck, dass es sich hier um eine weitere sehr teuer finanzierte Alibiveranstaltung handelt.

    Die Stadt ist hier in der Verantwortung und nicht die Bürger!

    Überlinger!
    Wie lange lasst Ihr Euch denn diesen Kindergarten noch bieten?

  2. sparring
    10. Juni 2010 at 19:16 #

    Motto : “ d e j a v u e “ !

    An die Künstler des Verkehrsentwicklungsplans ÜB 2006, an die Verwaltung, an den Gemeinderat, an den Moderator u.a.m. Nicht zu vergessen an die „genialen“ Dorf-/Innenstadtinitiativen :

    Ja, mach nur einen Plan
    sei nur ein großes Licht
    und mach dann noch ’nen zweiten Plan
    gehn tun sie beide nicht.

    – Bertolt Brecht, Dreigroschenoper –

    — sparring —

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.