Überlinger Hänsele laden zum Ball

Alemannische Fasnacht dreht auf

Konstanz/Überlingen (wak) Wer die Fasnacht nicht mag, tut sich in den kommenden Wochen schwer. Die Narren übernehmen in vielen Städten rund um den Bodensee das Regiment. In Konstanz, wo seit dem Wochenende bunte Bändel über den Gassen flattern, hatten die Narren am Wochenende zum „Narrenspiel“ ins Konstanzer Konzil geladen und in Überlingen freuen sich die Fasnetbegeisterten aufs Narrenkonzert im Kursaal am See, das am 29. Januar Premiere hat.

Konstanzer Fasnacht live im Dritten

Ihrem medialen Höhepunkt geht die Konstanzer Saalfasnacht dann am 2. Februar entgegen, wenn ab 20.15 Uhr das SWR-Fernsehen live aus dem Konzil überträgt. Die heiße Phase der Straßenfasnacht beginnt dann am Schmotziger Dunschtig,11. Februar, und dauert bis zum Aschermittwoch, 17. Februar.

Überlinger freuen sich auf den Hänseleball

Ein Höhepunkt der Überlinger Fasnet wird der „Hänseleball“ sein. Am Samstag, 6. Februar, zieht es ab 20.10 Uhr wieder viele Narren und Mäschgerle in den närrisch dekorierten Kursaal. Für Stimmung sorgt die Tanz- und Showband „rocksox“ aus Ravensburg mit Musik aus den 60-er, 70-er und 80-er Jahren. Klassiker der Pop- und Rockgeschichte werden genauso wenig fehlen wie Partyhits aus der Zeit der „Neuen Deutschen Welle“. Karten im Vorverkauf gibt’s in der Gaststätte „Zur Kanzlei“ am Münsterplatz und bei „Mayer – Waffen und Stahlwaren“ in der Adlergasse 2.

Foto: wak

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.