Uni Konstanz bleibt beste junge deutsche Universität

Luftbild Uni KonstanzKonstanz. Wie lange ist eine Universität eigentlich jung? Die Uni Konstanz ist noch kein halbes Jahrhundert alt und gehört noch in die Kategorie. Sie ist sogar eine der besten der „jungen“ Hochschulen. „Als beste junge deutsche Universität bestätigt“, meldete die Uni Konstanz am Freitag. Im Hochschulranking „THE 100 Under 50“ schaftte es die Konstanzer Uni bundesweit auf Platz 1 und weltweit auf Platz 20.

 Uni Konstanz 1966 gegründet

Die Universität Konstanz ging aus dem internationalen Hochschulranking „THE 100 Under 50“ erneut als beste junge Universität in Deutschland hervor und platzierte sich im weltweiten Vergleich auf Platz 20 der besten Hochschulen unter 50 Jahren. Die 1966 gegründete Universität, die bereits 2012 als beste junge deutsche Universität gelistet wurde, bestätigt damit ihre Rankingergebnisse aus dem Vorjahr und bekräftigt ihre bundesweite Spitzenposition

 Wichtiges Ranking

Die Hochschulrankings von Times Higher Education (THE) zählen zu den international einflussreichsten Hochschulbewertungen. Das Ranking „THE 100 Under 50“ fokussiert auf die jungen Hochschulen unter 50 Jahren und schafft dadurch eine bessere Vergleichbarkeit dieser Universitäten. „Das Ranking bietet einen Blick in die Zukunft, indem es gerade nicht die Universitäten mit Jahrhunderten an Geschichte präsentiert“, erläutern die Ausrichter das Anliegen ihres Rankings.

Glücklicher Rektor Rüdiger

„Die erneute Spitzenplatzierung auf bundesweiter Ebene und die herausragende Positionierung im internationalen Vergleich bestätigen nicht nur die konstant hohe Leistungsfähigkeit unserer Universität, sondern auch die Arbeit an unserem erfolgreichen Profilbildungsprozess. Ich freue mich außerordentlich, wie sehr sich in diesem Ergebnis erneut der Erfolg unseres Konzeptes der ‚Kultur der Kreativität‘ zeigt“, so Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz.

13 Kriterien

Das Bewertungssystem umfasst 13 Kriterien von Forschung und Lehre über Zitationen und Innovationsstärke bis hin zur internationalen Ausrichtung. Die Methodik des Rankings reflektiert dabei das charakteristische Profil junger Universitäten, indem es weniger Gewicht auf die bestehende akademische Reputation der Hochschule legt und stattdessen Kriterien der Leistung stärker gewichtet.

 Weiteres Ranking bestätigt Ergebnis

Bereits im vergleichbaren Ranking „QS Top 50 Under 50“ des Unternehmens Quacquarelli Symonds erzielte die Universität Konstanz jüngst Platz 28 im internationalen Vergleich und ging als zweitbeste deutsche Universität hervor.

Foto: Uni Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.